Besondere Betreuung

Am Flughafen und an Bord

Sie können keine Treppen laufen oder benötigen Unterstützung an Bord? Hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen.

Das sollten Sie beachten:

Bitte teilen Sie uns so früh wie möglich mit, wenn Sie Unterstützung benötigen, spätestens jedoch 48 Stunden vor Ihrer geplanten Abflugzeit. Bitte beachten Sie, dass der gewünschte Service automatisch auch für den Rückflug gebucht wird, sofern Sie mit derselben Fluggesellschaft fliegen.

Bitte beachten Sie, dass Sie den gewünschten Service bei uns nur für Flüge mit einer DE-Flugnummer buchen können. Für alle anderen Flüge, wenden Sie sich bitte an die betreffende Fluggesellschaft.

Sie erhalten von uns eine schriftliche Bestätigung, sobald Ihre Buchung abgeschlossen ist.

Bitte planen Sie für den Abflugtag ausreichend Zeit ein. Für Kurzstreckenflüge empfehlen wir, mindestens zwei Stunden vor Abflug am Flughafen zu sein und für Langstreckenflüge mindestens drei Stunden.

Rollstuhl-Service bis zum Flugsteig (WCHR)

Sie können Treppen steigen, lange Fußwege bereiten Ihnen aber Probleme? 

Dann empfehlen wir Ihnen den kostenlosen Rollstuhl-Service, der Sie bis an den Flugsteig (Gate) bringt.

Rollstuhl-Service bis zur Flugzeugtür (WCHS)

Sie können keine Treppen steigen, lange Fußwege bereiten Ihnen Probleme, aber im Flugzeug können Sie sich eigenständig bewegen?

Dann empfehlen wir Ihnen den kostenlosen Rollstuhl-Service, der Sie bis zur Flugzeugtür bringt.

Rollstuhl-Service bis zum Flugzeugsitz (WCHC)

Wenn Sie nicht selbstständig laufen können, empfehlen wir Ihnen den kostenlosen Rollstuhl-Service, der Sie bis zu Ihrem Flugzeugsitz bringt. Wenn Sie möchten, können Sie auch Ihre eigene Mobilitätshilfe zusammen mit unserem Rollstuhlservice an Bord buchen.

Wie Sie an Bord gebracht werden, hängt von dem jeweiligen Flughafen ab. Unser kompetentes Team wird aber sein Bestes geben, damit der Transport so angenehm wie möglich für Sie wird. Im Folgenden finden Sie ein paar Möglichkeiten, wie der Transport an Flughäfen gehandhabt wird:

Fluggastbrücke: Diese ausfahrbare Brücke verbindet das Flugzeug mit dem Terminalgebäude und ist an den meisten Flughäfen vorhanden.

Hubwagen: Ein Hebelift, der Sie bequem an die Flugzeugtür bringt.

Rollstuhl: Einige Flughäfen verfügen über spezielle Rollstühle, die auch bei Treppen eingesetzt werden können. 

Bitte beachten Sie, dass nicht alle Flughäfen über Fluggastbrücken oder Hubwagen verfügen. Genauere Informationen finden Sie auf der Webseite Ihres Abflug- bzw. Zielflughafens.

Für den Fall, dass die Größe des Flugzeugs oder die Flugzeugtüren den Transport eines gehbehinderten Passagiers unmöglich machen, behalten wir uns das Recht vor, die Annahme der Reservierung zu verweigern oder Sie gegebenenfalls wieder abzuladen. Ihnen wird eine Erstattung oder Umbuchung (falls möglich) nach Ihrer Wahl angeboten.

Unterstützung an Bord

Wenn Sie Unterstützung an Bord benötigen, können wir Ihnen folgende Services anbieten:

  • Unterstützung/Begleitung auf dem Weg zum Sitzplatz
  • Bereitstellung des Bordrollstuhls - dafür muss der Bordrollstuhl (WCOB) vorher reserviert werden
  • Unterstützung/Begleitung auf dem Weg zur Bordtoilette
  • Hilfe beim Tragen des Handgepäcks

Der Bordrollstuhl (WCOB)
Alle unsere Flugzeuge sind mit einem Rollstuhl ausgestattet.

Wenn Sie Hilfe für den Weg zur Bordtoilette benötigen, hilft Ihnen unsere Crew gerne dabei. Bitte beachten Sie, dass unsere Flugbegleiter Sie nicht tragen oder heben können.

Wenn Sie darüber hinaus Hilfe benötigen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie mit einem Begleiter reisen.

Können Sie selbstständig reisen?

Laut den IATA-Bestimmungen müssen Sie selbst vor der Reise einschätzen, ob Sie eigenständig reisen können oder nicht.

Um selbstständig reisen zu können, müssen Sie sich an Bord um Ihre körperlichen Bedürfnisse kümmern können. Die folgenden Aufgaben müssen Sie während des Fluges selbstständig erledigen. Wenn Sie dies nicht können, sollten Sie mit einem Begleiter reisen.

  • Selbstständig essen und trinken
  • Sich ohne Hilfe vom Sitzplatz auf den Bordrollstuhl und vom Rollstuhl auf die Toilette bewegen
  • Selbstständig an- und abschnallen
  • Die Sauerstoffmaske selbstständig aufsetzen
  • Die Schwimmweste selbstständig anziehen
  • Die eigenen Medikamente ohne Hilfe einnehmen

Wenn Sie Hilfe von einem Begleiter oder einem Mitreisenden benötigen, helfen wir Ihnen gerne und arrangieren das Zusammensitzen.

Jeder Begleiter muss ein Flugticket erwerben. Wenn Sie mehr als eine Person zur Unterstützung benötigen, wenden Sie sich bitte an unser Service Team.

Eingeschränkte Sinneswahrnehmungen

Wenn Sie eine eingeschränkte Sinneswahrnehmung haben und Hilfe benötigen, unterstützen wir Sie gerne.

Unterstützung für Passagiere mit Hörschädigungen
Sie haben Schwierigkeiten beim Hören und sind nicht in der Lage, Ankündigungen am Flughafen und Anweisungen der Kabinenbesatzung zu verstehen? Wir unterstützen Sie gerne.

Unterstützung für Passagiere mit Sehbehinderungen
Sie haben Schwierigkeiten beim Lesen von Schildern am Flughafen, von Anweisungen an Bord oder sind nicht in der Lage, das Abfluggate selbständig zu finden? Wir unterstützen Sie gerne.

Unterstützung für Passagiere mit Beeinträchtigungen beim Sprechen
Sie haben Schwierigkeiten sich gegenüber dem Flughafenpersonal oder der Kabinenbesatzung verbal zu äußern? Wir unterstützen Sie gerne.

Unterstützung an Bord für Passagiere mit Seh- oder Hörbehinderung

  • Stellen Sie sich bitte beim Einsteigen bei der Crew vor, damit sie Sie entsprechend unterstützen kann.
  • Wenn Sie eine Sehbehinderung haben, erhalten Sie von unserer Crew eine separate, persönliche Sicherheitseinweisung
  • Es ist wichtig, dass Sie im Falle einer Evakuierung genau wissen, was zu tun ist. Wenn Sie detailliertere Anweisungen benötigen, sprechen Sie unsere Crew gerne an.

Geistige Beeinträchtigungen

Wenn Sie eine geistige Beeinträchtigung haben (z. B. Autismus, Asperger usw.) und Hilfe am Flughafen und/oder an Bord benötigen, teilen Sie uns das bitte mit.

Wenn Sie selbstständig reisen wollen, müssen Sie in der Lage sein, den Anweisungen der Flugbegleiter zu folgen. Wenn Sie den Anweisungen nicht folgen können, müssen Sie in Begleitung eines Betreuers oder eines Reisebegleiters reisen.

Sitzplatzvergabe

Weitergehende Informationen zur Sitzplatzvergabe finden Sie hier.