Reiseinformationen

Aktuelle Meldungen

Hier haben wir wichtige aktuelle Meldungen für Sie zusammengefasst.

  • Alle aktuellen Einreisebestimmungen finden Sie hier. Bitte beachten Sie, dass bei Condor die Bestimmungen gelten, die die jeweilige Destination vorschreibt.
  • Nutzen Sie unseren komfortablen Online Check-in und sparen Sie damit Zeit am Check-in Schalter.
  • Aktuell erhält unser Service Center eine sehr hohe Anzahl an Kundenkontakten. Leider kommt es daher zu längeren Wartezeiten, für die wir uns bei Ihnen entschuldigen. Viele der angefragten Informationen finden Sie bequem auf unserer Website.

3G-Regelung an Bord aller Flüge

Ab sofort müssen alle Fluggäste ab sechs Jahren einen 3G-Nachweis vor Flugantritt erbringen. Das gilt für alle Abflüge ab Deutschland, auch für Transitgäste, die in Deutschland umsteigen und weiterfliegen.

  • Geimpfte Gäste müssen einen gültigen analogen oder digitalen Impfnachweis mit einem in der EU-zugelassenen Impfstoff vorweisen.
  • Genesene Gäste müssen einen positiven PCR-Testnachweis vorzeigen, der maximal sechs Monate und mindestens 28 Tage alt ist.
  • Ungeimpfte Gäste müssen ein negatives Testergebnis vorzeigen. Bei Abflügen aus Deutschland darf der negative Testnachweis maximal 24 Stunden alt sein.
  • Für die Einreise nach Deutschland muss ein 3G-Nachweis am Check-in vorgelegt werden. Das negative Testergebnis darf zum Zeitpunkt der Einreise nach Deutschland bei einem PCR-Test und bei einem Antigentest maximal 48 Stunden alt sein. Bei Einreise aus einem Virusvariantengebiet sind Antigen-Tests nicht mehr zulässig.

Stand: 23.12.2021

FFP2-Maskenpflicht am Flughafen München

Mit sofortiger Wirkung gilt am Flughafen München eine FFP2-Maskenpflicht für alle Passagiere, Kunden und Besucher.

Stand: 6.11.2021

Neue Flugzeuge für Condor: Airbus A330-900neo ab Herbst 2022

Unser 2-Liter-Flieger kommt: Deutschlands beliebtester Ferienflieger Condor hat die Bestellung von 16 Airbus A330-900neo der neuesten Generation beschlossen. Der Aufsichtsrat hat bereits zugestimmt. Condor setzt als deutscher Erstkunde der Airbus A330neo so auf modernste Technologie, maximale Effizienz und höchsten Kundenkomfort. Der Treibstoffverbrauch pro Passagier auf 100 Kilometer wird bei 2,1 Litern liegen, damit ist Condor dann mit einem europäischen Spitzenreiterwert unterwegs. Das erste Flugzeug wird im Herbst 2022 erwartet, der Austausch der gesamten Langstreckenflotte soll bis Mitte 2024 abgeschlossen sein. Take-Off now!

Stand: 28.7.2021

Nicht vergessen: Digitale Einreiseanmeldung ausfüllen

Seit 8. November 2020 besteht die Pflicht, die digitale Einreiseanmeldung zu nutzen. Sie ist von allen Reisenden auszufüllen, die sich in den letzten zehn Tagen vor der Einreise in einem Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet aufgehalten haben und nicht unter einen der ausgewiesenen Ausnahmetatbestände fallen. 

Update: 1. August 2021

Mund-Nasenschutz-Pflicht

Ab sofort passen Airlines und Flughäfen in Deutschland die Regeln zur Maskenpflicht an. Daher ist auch an Bord aller Condor Flügen ausschließlich das Tragen von medizinischen Masken wie OP-Masken sowie FFP2-Masken beziehungsweise mit dem Standard KN95/N95 ohne Ausatemventil gestattet. Stoffmasken, Faceshields, Schals und Halstücher als Mund-Nasenschutz-Masken sind nicht zulässig.

Stand 22.01.2021

München, Frankfurt und Düsseldorf: Voranmeldung für Covid-19 Test möglich

Wollen Sie an den Flughäfen München, Frankfurt oder Düsseldorf einen Test durchführen lassen? Dann können Sie sich vorab zum Test anmelden.

MÜNCHEN FLUGHAFEN

Informationen für die Tests am Münchener Flughafen:
munich-airport.de/corona-tests-am-flughafen

Zur Covid-19 Voranmeldung München:
form.ecolog-international.com
 

DÜSSELDORF FLUGHAFEN

Informationen für die Tests am Düsseldorfer Flughafen:
covid-19/test-centers/testen-am-duesseldorfer-flughafen

Zur Covid-19 Voranmeldung Düsseldorf:
corona.centogene.com

Update: 01.04.2021

Neben einer Zeitersparnis läuft die Abwicklung vor Ort reibungsloser und schneller ab.



FRANKFURT FLUGHAFEN

Informationen für die Tests am Frankfurter Flughafen:
covid-19/test-centers/testen-am-frankfurter-flughafen

Zur Covid-19 Voranmeldung Frankfurt:
corona.centogene.com

 

Hinweise für abfliegende Gäste am Flughafen München

  • Abfliegende Passagiere haben folgende Möglichkeiten, sich testen zu lassen: Im "Test & Fly"-Zentrum im Terminal 2, Ebene 04, täglich von 5 Uhr bis 19 Uhr. Reisende können vorab online einen Termin vereinbaren und erhalten das Ergebnis innerhalb von drei bis sechs Stunden auf ihr Smartphone. Weitere Informationen finden Sie hier. 
    Außerhalb dieser Öffnungszeiten können sich Reisende weiterhin im MediCare (Terminal 1, Modul E, Ebene 03) auf eine mögliche Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 testen lassen.
  • Der PCR-Test wird in Form eines Rachenabstrichs durchgeführt. Der Befund wird in Deutsch und Englisch per E-Mail zugesandt.
  • Ein positives Testergebnis wird an das Gesundheitsamt gemeldet.
  • Wer an einem solchen Test interessiert ist, muss sich telefonisch über die Notfallambulanz des Airports unter der Rufnummer +49 89 975 633 99 oder per E-Mail: notfallambulanz@munich-airport.de dafür anmelden (ggf. kann es zu längeren Wartezeiten aufgrund der hohen Nachfrage kommen).

Update: 01.04.2021