An Bord

Gesundes Fliegen

Informieren Sie sich auf dieser Seite rund um das Thema Gesundheit und entspanntes Fliegen.

Tipps für einen entspannten Flug

Allgemeine Hinweise

Rauchen an Bord

Alle Condor Flüge werden als reine Nichtraucherflüge durchgeführt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir damit dem Kundenwunsch nach einer nikotinfreien Umgebung im Flugzeug nachkommen.

Auch der Gebrauch von E-Zigaretten ist an Bord leider nicht gestattet.

Defibrillatoren

Die gesamte Condor Flotte ist für medizinische Notfälle wie z. B. Herzversagen mit Defibrillatoren ausgestattet. Ein Defibrillator analysiert automatisch den Herzrhythmus. Stellt er ein lebensgefährliches Kammerflimmern fest, erfolgt die Aufforderung zu einem animierenden Stromstoß, der vom Helfer per Tastendruck ausgelöst wird.

Das Condor Kabinenpersonal ist durch regelmäßige Schulungen für den Einsatz des Defibrillators ausgebildet.

Desinsektion an Bord

Die Gesundheitsbehörden einiger Länder schreiben allen Fluggesellschaften vor, vor bzw. nach der Landung das von der Weltgesundheitsorganisation als gesundheitlich unbedenklich erklärte Mittel „Standard Reference Aerosol" (SRA) in der Kabine auszusprühen. Dieses Mittel besteht aus dem Wirkstoff Naturpyrethrum, ein Chrysanthemen-Extrakt, das sich innerhalb weniger Stunden abbaut.

Mit dieser Maßnahme soll verhindert werden, dass Tier- oder Pflanzenkrankheiten eingeschleppt werden. Folgende Destinationen schreiben die Desinsektion in der Kabine vor: Barbados, Kuba, Indien, Jamaika, Madeira, Mauritius, Malediven, Mexiko, Seychellen und Trinidad/Tobago.

Gesundheitsvorsorge

Bitte informieren Sie sich als Reisende/r rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen. Im Zweifelsfall sollte ärztlicher Rat zu Thrombose- und anderen Gesundheitsrisiken eingeholt werden.

Allgemeine Informationen erhalten Sie bei Gesundheitsämtern, auf Reisemedizin spezialisierten Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Tipps für einen entspannten Flug

Das können Sie tun:

  • Trinken Sie viel! Denn die Luft im Flugzeug ist sehr trocken. Wir empfehlen Ihnen zusätzlich zum Bordangebot eine Flasche Wasser mitzunehmen. Diese können Sie nach der Handgepäckkontrolle am Flughafen erwerben. Auf unseren Langstreckenflügen finden Sie eine kostenfreie Flasche Wasser an Ihrem Sitzplatz.
  • Reisen Sie in bequemer Kleidung, die Sie nicht einengt. Bequeme Schuhe und dickere Socken sorgen für warme Füße während des Fluges.
  • Nehmen Sie warme Kleidung oder eine kleine Decke mit in die Kabine. Die Klimaanlage an Bord wird von manchen Reisenden als kühl empfunden.
  • Für einen bequemeren Schlaf im Flieger sorgen eine mitgebrachte Nackenstütze und eine Schlafmaske.
  • Wenn Sie erkältet sind: Nehmen Sie vor dem Start Nasentropfen und trinken Sie mehr als sonst. So bleibt die Nase frei und das Ohr kann den Druckausgleich bei Start und Landung leichter regulieren.  
  • Ein Flugzeug wackelt manchmal oder macht Geräusche, die Sie nicht kennen. Das ist vollkommen normal und kein Grund zur Sorge.

Seminare gegen Flugangst

Seminare für ein entspanntes Fliegen und gegen Flugangst helfen Ihnen weiter. Die Internetseite entspanntes-fliegen.de bietet Ihnen alle wichtigen Informationen zum Thema.