Besondere Betreuung

Medizinische Geräte und Medikamente

Sie möchten medizinische Geräte oder spezielle Medikamente mit an Bord nehmen? Hier finden Sie alle Informationen.

Bitte teilen Sie uns so früh wie möglich mit, wenn Sie ein medizinisches Gerät, Medikamente oder medizinisches Zubehör mitnehmen möchten, spätestens jedoch 48 Stunden vor Ihrem geplanten Abflug. Bitte beachten Sie, dass der Service automatisch für den Rückflug gebucht wird, sofern Sie mit derselben Fluggesellschaft reisen.

Bitte beachten Sie, dass Sie den Service bei uns nur für Flüge mit einer DE-Flugnummer buchen können. Für alle anderen Flüge wenden Sie sich bitte an die betreffende Fluggesellschaft.

Bitte planen Sie für den Abflugtag ausreichend Zeit ein. Für Kurzstreckenflüge empfehlen wir, mindestens zwei Stunden vor Abflug am Flughafen zu sein und für Langstreckenflüge mindestens drei Stunden.

Medikamente

Wenn Sie Medikamente mit an Bord nehmen möchten, beachten Sie bitte Folgendes:

  • Bitte nehmen Sie eine ausreichende Menge Ihres Medikaments mit an Bord. Die Menge sollte auch für 2-3 Tage nach Ankunft ausreichen. Der Rest sollte im aufzugebenden Gepäck verstaut werden. Gerne transportieren wir Ihre Medikamente kostenlos, die Menge sollte aber nicht größer als für einen regulären Urlaub von 2 bis 3 Wochen sein.
  • Bitte führen Sie einen Brief Ihres behandelnden Arztes mit, der den Namen und die Art des Medikaments mit der vorgeschriebenen Dosierung bestätigt. In dem Schreiben sollte angegeben werden, wofür das Medikament und andere medizinische Artikel benötigt werden. Dies betrifft zum Beispiel Spritzen oder EpiPens, die ansonsten von lokalen Sicherheitsbehörden oder Zollbehörden beanstandet werden könnten.
  • Das Medikament sollte in der Originalverpackung verpackt und eindeutig pharmazeutisch gekennzeichnet sein.
  • Wir empfehlen das Mitführen eines zusätzlichen Rezepts vom Hausarzt, damit Sie Ihre Medikamente bei Verlust, Beschädigung oder unzureichender Versorgung ersetzen können.
  • Bitte beachten Sie, dass einige Medikamente Inhaltsstoffe enthalten können, die in anderen Ländern illegal sind. Wir empfehlen Ihnen, dies mit der Botschaft des Reiselandes abzuklären. Es liegt in Ihrer Verantwortung sicherzustellen, dass Ihre Medikamente in Ihrem Reiseland erlaubt sind.
  • Lebensmittel (z. B. glutenfreie Produkte) gelten nicht als Medikamente.
  • Bitte beachten Sie, dass wir an Bord keine Möglichkeit haben, Ihre Medikamente kühl zu lagern. Bitte besprechen Sie rechtzeitig vor Ihrer Abreise Alternativen mit Ihrem behandelnden Arzt.

Nadeln und Spritzen

Bitte führen Sie ein Attest Ihres behandelnden Arztes während der Reise mit, aus dem Art und Zweck des Medikaments hervorgehen.

Medizinische Flüssigkeiten

Sie haben ein flüssiges Medikament, das Sie mit an Bord nehmen möchten? Bitte beachten Sie, dass die Menge der flüssigen Medikamente, die Sie in Ihrem Handgepäckmitnehmen dürfen, staatlich geregelt ist und die Genehmigung von den jeweiligen Sicherheitsbehörden des Abflug-, Transit, und Ziellandes abhängig ist.

In Deutschland ist dies die Bundespolizei. Weitergehende Informationen finden Sie auf deren Webseite unter www.bundespolizei.de.

Transport von Dialysemaschinen

Dialysegeräte transportieren wir für Sie kostenlos. Aufgrund von Sicherheitsbestimmungen gelten für medizinische Geräte ebenfalls die für das Handgepäck gültigen Maße und Gewicht. Sollte Ihr Dialysegerät diese überschreiten, bitten wir Sie für eine fachgerechte Verpackung für den Transport im aufgegebenen Gepäck zu sorgen. Zur Anmeldung benötigen wir folgende Informationen:

  • Marke und Modell
  • Gewicht und Abmessungen (Länge, Höhe, Breite)

Sie dürfen eine ausreichende Menge an Dialyseflüssigkeit kostenfrei mitnehmen. Bitte sorgen Sie dafür, dass die Flüssigkeit, die Sie für Ihren Urlaub benötigen, direkt in Ihr Hotel / Ihre Unterkunft geliefert wird.

CPAP-Geräte

CPAP-Geräte transportieren wir für Sie kostenlos. Aufgrund von Sicherheitsbestimmungen gelten für medizinische Geräte ebenfalls die für das Handgepäck gültigen Maße und Gewicht. Sollte Ihr CPAP-Gerät diese überschreiten, bitten wir Sie für eine fachgerechte Verpackung für den Transport im aufgegebenen Gepäck zu sorgen. Zur Anmeldung benötigen wir folgende Informationen:

  • Marke und Modell
  • Gewicht und Abmessungen (Länge, Höhe, Breite)

Wir empfehlen die Mitnahme eines Attests oder Echtheitszertifikats während der Reise.

Sauerstoffkonzentratoren (PPOC)

Sie können Ihren eigenen Sauerstoffkonzentrator an Bord unserer Condor Flugzeuge mitnehmen. Aus Sicherheitsgründen akzeptieren wir nur Konzentratoren mit einer FAA-Zulassung.

Bitte beachten Sie, dass es keine elektrische Steckdose gibt, so dass jedes Gerät batteriebetrieben und vor der Abreise voll aufgeladen sein muss. Die Akkulaufzeit muss 150% der geplanten Flugdauer betragen.

Bitte melden Sie Ihren tragbaren Sauerstoffkonzentrator im Voraus bei uns an. Wir bitten Sie außerdem unser Formular zur medizinischen Abklärung auszufüllen. Ohne vorherige Anmeldung und Flugtauglichkeitsbescheinigung ist ein Transport sowie Flugantritt nicht erlaubt.

Bitte schicken Sie uns dieses von Ihrem Arzt ausgefüllte Formular frühesten drei Monate, spätestens jedoch 48 Stunden vor Ihrem geplanten Abflug über unser Onlineformular zu.

Eigene Sauerstoffversorgung an Bord

Leider ist das Mitführen eines Sauerstoffbehälters mit gasförmigem wie auch flüssigem Sauerstoff nicht erlaubt.

Gerne können Sie einen portablen Sauerstoffkonzentrator mitführen.