ConTribute

Hand in Hand

Wir sind der Überzeugung: In einer guten Partnerschaft kann Großes geleistet werden! Deshalb arbeiten wir Hand in Hand mit verschiedenen Vereinen und Organisationen, um mit gegenseitiger Unterstützung Hilfe zu leisten.

Alle Organisationen im Überblick

Die Reiner Meutsch Stiftung FLY & HELP

Der ehemalige Geschäftsführer eines Reiseveranstalters machte aus einem Lebenstraum eine Berufung. Und so tauschte er seinen Schreibtisch gegen das Cockpit, um einmal die Erde zu umfliegen. Im Januar 2010 startete der Manager aus dem Westerwald als erst zehnter Deutscher zur Weltumrundung mit einem Kleinflugzeug. Dabei verband er sein Abenteuer mit einem Hilfsprojekt, bei dem er Ghana, Ruanda, Indien, Indonesien sowie Brasilien besuchte und vor Ort aktiv wurde.

„Ich bin in meinem Beruf viel gereist. Meist stand die Frage nach der touristischen Vermarktung im Vordergrund. Doch viele Traumreiseziele bieten den Einheimischen gar keine traumhaften Bedingungen. Besonders tragisch finde ich es, wenn Kinder keinen Zugang zu Schulbildung haben – und damit keine Perspektive“, so Reiner Meutsch. „Daher habe ich während meiner Weltumrundung Bildungsprojekte für Kinder unterstützt.“

Die fünf Projekte während der Weltumrundung von Reiner Meutsch waren jedoch erst der Anfang einer langfristig angelegten Bildungskampagne der Stiftung FLY & HELP. In den letzten Jahren konnten insgesamt schon 137 Schulen mit einem Fördervolumen von ca. 4,8 Millionen Euro gebaut werden. Durch neu entstandene Gebäude und eine verbesserte Infrastruktur wurde und wird vielen Tausenden Kindern in Afrika, Asien und Lateinamerika der Schulbesuch ermöglicht und der Grundstein für eine selbstbestimmte Zukunft gelegt.

Hierbei fließen alle Spendengelder 1:1 in die Bildungsprojekte, weil Reiner Meutsch alle Kosten der Stiftung privat trägt bzw. diese von Sponsoren übernommen werden.

Mehr Informationen unter: www.fly-and-help.de

Luftfahrt ohne Grenzen e. V.

Es gibt immer einen Grund Gutes zu tun! Daher feierten Condor und die Peanuts den 60. Geburtstag von Snoopy, Charlie Brown und seinen Freunden gemeinsam mit einer großen Spendenaktion zugunsten von Kinderprojekten der Hilfsorganisation Luftfahrt ohne Grenzen e. V. – Wings of Help. 

Je ein Flugzeug pro Condor Flotte wurde im Jahr 2010 mit Motiven der Zeichentrickhelden verziert, um weltweit auf die Aktion aufmerksam zu machen. Alle weiteren Maschinen erhielten zudem ein entsprechendes Logo. Im Krisenfall unterstützt Condor aktiv die Arbeit der Hilfsorganisation und ist auch zukünftig wichtiger Partner bei der LOG-Hilfe.

help alliance

„In der Welt. Bei den Menschen“, so lautet das Motto der „help alliance“ – und der vielen erfolgreichen Projekte in Afrika, Asien, Europa sowie in Latein- und Südamerika. Das Engagement reicht von Straßenkinderprojekten über Existenzgründungen bis hin zum Aufbau und Betrieb von Schulen, Ausbildungseinrichtungen, Waisenhäusern und Buschkrankenhäusern.

Unter dem Dach der help alliance sind rund vierzig Hilfsinitiativen in aller Welt gebündelt, die vor allem jungen Menschen Zugang zu Bildung verschaffen und sie befähigen sollen, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Für jedes Projekt tragen Mitarbeiter – Mitarbeiter der Lufthansa Group, aber auch Condor -  ehrenamtlich Verantwortung, stets in Kooperation mit kompetenten Partnern vor Ort, die über langjährige Erfahrungen in der Entwicklungszusammenarbeit verfügen. Bei allem persönlichen Einsatz der Mitarbeiter ist die „help alliance“ dennoch auch auf zusätzliche finanzielle und logistische Unterstützung angewiesen. Diese erhält sie von Lufthansa und auch von Condor, da wir im Rahmen unserer Initiative „ConTribute“ bei „help alliance“ als Partner an Bord sind.

„Und das aus voller Überzeugung! Die ‚help alliance’ ist eine einzigartige und vorbildliche Initiative engagierter Menschen, die bereits viel Positives erreichen konnten und die wir daher gerne unterstützen“, betont Condor Geschäftsführer Ralf Teckentrup. „Weltweites soziales Engagement ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Als Airline, die in der ganzen Welt unterwegs ist, tragen wir eine besondere Verantwortung gegenüber unserer Gesellschaft und unserer Umwelt. Diese nehmen wir seit Jahren sehr ernst und setzen sie mit ‚ConTribute’ in vielen weltweiten Hilfsprojekten um.“

Kleines Geld für große Hilfe
Einen wesentlichen Beitrag zur Unterstützung der „help alliance“ leisten überdies die unzähligen Kunden, die auf ihren Flügen an Bord von Lufthansa und Condor das Restgeld von ihrer Reise in die an Bord ausgelegten Spendentütchen der „help alliance“ stecken.

Der Erfolg: Seit 2001 wurden aus Tonnen von Geld in jeder Währung knapp 4,5 Millionen Euro, die zahlreichen Hilfsprojekten zugutekamen! Viele Teilnehmer am Vielfliegerprogramm Miles & More spenden darüber hinaus Meilen für den guten Zweck. Eine tolle Sache, denn schon für 5.000 Meilen kann beispielsweise das Schulgeld für ein Kind in Indien bezahlt, das Gehalt einer Krankenschwester in Afrika beglichen oder das Schulmittagessen eines Kindes in Thailand finanziert werden.

Mehr informationen unter: www.helpalliance.org

Ansprechpartner:

Condor Flugdienst GmbH
Condor Platz
60549 Frankfurt am Main 
Deutschland

E-Mail: contribute@condor.com