Registrierung

Für die Gesundheit unserer Passagiere

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Condor fliegt Sie seit fast 65 Jahren zuverlässig und sicher in den Urlaub – auch in Zeiten von Corona. Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen! Deshalb haben wir eine Vielzahl an Schutzmaßnahmen erarbeitet, die den Vorgaben der Flugsicherheitsbehörde der Europäischen Union für die zivile Luftfahrt (EASA) entsprechen. Hierzu gehört auch, dass wir, ähnlich wie in Gastronomiebetrieben, die Kontaktdaten aller Passagiere abfragen müssen. 

Warum erfassen wir Ihre Daten?
Auch wenn die Wahrscheinlichkeit äußerst gering ist: Im Falle eines Corona-Verdachtsfalls sind wir verpflichtet, diese Kontaktdaten an die zuständigen Behörden weiterzugeben.

Auf welcher Grundlage erfassen wir Ihre Daten?
Die Datenerfassung erfolgt auf Basis der Datenschutz-Grundverordnung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. d DSGVO). Hierbei werden personenbezogene Daten zur Überwachung von COVID-19 und ihrer Ausbreitung erhoben.

Welche zusätzlichen Daten benötigen wir von Ihnen?
Um den Anforderungen der EASA gerecht zu werden, benötigen wir neben den Daten, die wir im Rahmen der Flugbuchung abfragen, Ihre Telefonnummer und - optional - Ihre E-Mail Adresse.

Was passiert mit Ihren Daten?
Die Daten werden in einem Verdachtsfall sicher und ausschließlich an die zuständigen Behörden weitergegeben. Sie werden nicht zu Werbezwecken genutzt.

Denken Sie an die digitale Einreiseanmeldung

Seit 8. November 2020 besteht die Pflicht, die digitale Einreiseanmeldung zu nutzen. Sie ist von allen Reisenden auszufüllen, die sich in den letzten zehn Tagen vor der Einreise nach  in einem Risikogebiet aufgehalten haben und nicht unter einen der ausgewiesenen Ausnahmetatbestände fallen.