Condor & Partner

Condor Flüge mit Partner Airlines

Hier finden Sie Informationen zu Condor Flügen, die von Partner Airlines durchgeführt werden, sowie die Sitzpläne der eingesetzten Flugzeuge.

Aus flugplanerischen Gründen setzt Condor auf bestimmten Strecken zeitweise geleaste Flugzeuge inklusive Crew von Partner Airlines ein. So kann Condor ihren Gästen auch in der Hochsaison sowie in nachfragestarken Zeiten zusätzliche Flüge in den Urlaub anbieten.

Bei der Auswahl der Fluggesellschaften wird auf Qualität und Zuverlässigkeit geachtet. Alle eingesetzten Flugzeuge werden nach europäischen Qualitäts- und Sicherheitsstandards gewartet.

Alle Partner Airlines im Überblick

Air Baltic

Die B737-300 der Air Baltic fliegt im Sommer 2018 auf ausgewählten Griechenland-, Kroatien- und Italien-Strecken sowohl ab Frankfurt als auch ab München. Samstags werden die Air Baltic-Flugzeuge z. B. auf Flügen nach Volos und Dubrovnik eingesetzt, sonntags auf Flügen nach Zakynthos und Split.

Die 142 Sitzplätze bieten Ihnen Komfort wie Sie ihn von Condor Flugzeugen gewohnt sind. Auch eine Premium Class ist auf den Flugzeugen verfügbar. XL-Seats sowie ein Bordunterhaltungsprogramm können wir Ihnen auf von Air Baltic durchgeführten Flügen leider nicht anbieten.

Air Transat

Im Winter 2017/18 führt die kanadische Air Transat mit einem A330-200 für Condor Flüge von Düsseldorf nach Barbados, Cancún, La Romana, Montego Bay und Punta Cana durch. Die Maschine verfügt über 12 Plätze in der Premium Class sowie 333 Plätze in der Economy Class.

XL-Seats mit mehr Beinfreiheit sind buchbar. Das Bordunterhaltungsprogramm entspricht dem Condor-Standard mit persönlichen Monitoren in jedem Sitz.

Avion Express

Im Winter 2017/2018 fliegt auf ausgewählten Kurz- und Mittelstreckenzielen ein A320 der Avion Express ab Stuttgart und ein A321 ab Frankfurt. Die 180 (A320) bzw. 220 (A321) Sitzplätze bieten Ihnen den gleichen Komfort, den Sie von Condor erwarten.

Die Flugzeuge verfügen über eine Premium Class sowie XL-Seats. Ein Bordunterhaltungsprogramm können wir Ihnen auf von Avion Express durchgeführten Flügen leider nicht anbieten.

Smartlynx

Im Winter 2017/18 fliegt ein A321 der Smartlynx von München (MUC) zu verschiedenen Kurz- und Mittelstrecken Zielen.

Die 220 Sitzplätze bieten den gleichen Komfort wie Condor Flugzeuge. Die Flugzeuge verfügen über eine Premium Class sowie XL-Seats. Ein Bordunterhaltungsprogramm können wir Ihnen auf von Smartlynx durchgeführten Flügen leider nicht anbieten.

Thomas Cook Airlines UK

In der Wintersaison 2017/18 führt Thomas Cook Airlines UK für Condor mit einer Boeing 757-300 ausgewählte Flüge von Frankfurt nach Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura und Palma de Mallorca durch. Das eingesetzte Flugzeug ist identisch mit der Condor B757-300.

Die Premium Class sowie XL-Seats sind buchbar. Das Bordunterhaltungsprogramm wird wie auf Condor Flugzeugen der Kurz- und Mittelstrecke auf Deckenmonitoren ausgestrahlt.

Im Winter 2018/19 führt Thomas Cook Airlines UK mit bis zu drei A330-200 für Condor Flüge nach Punta Cana, Varadero und Kuala Lumpur durch. Die Kabine des A330 entspricht dem Air Transat Flugzeug, das bereits im Winter 2017/18 für Condor fliegt, und verfügt über 12 Plätze in der Premium Class sowie 333 Plätze in der Economy Class.

XL-Seats mit mehr Beinfreiheit sind buchbar. Das Bordunterhaltungsprogramm entspricht dem Condor-Standard mit einem persönlichen Monitor in jedem Sitz.