Vielfältiger Irak: Sehenswürdigkeiten und uralte Kultur

Der Irak ist nicht unbedingt die Nummer-eins-Destination, die einem bei der Urlaubsplanung in den Sinn kommt. Dabei ist das Land zwischen Euphrat und Tigris im Norden der Arabischen Halbinsel eine wahre Kulturschatzkiste. An dieser Stelle befand sich früher Mesopotamien, das legendäre Zweistromland, wo Menschen die ersten Zivilisationen begründeten. Eine Vielzahl historischer UNESCO-Welterbe-Stätten erzählt davon: Ur, Samarra oder Uruk. Mit Babylon besitzt der Irak sogar die bedeutendste Stätte des Altertums. Doch nicht nur die reiche Kultur ist ein Grund, um ein Flugticket

nach Irak zu buchen. Neben weiten Wüsten und Steppen reicht die landschaftliche Vielfalt von fruchtbaren Flussauen bis zu Gebirgen mit über 3.000 Meter hohen Bergen. Sogar Ski fahren können Sie im Korek Mountain Resort. Im Norden des Irak ist die Autonome Region Kurdistan ein landschaftliches Juwel, das Sie auf Wanderwegen erkunden können. Bedeutende Kulturstätten wie die Zitadelle von Erbil gibt es auch hier in Fülle.

Die nächsten Flüge nach Irak

Fakten zum Flug

Vom Abflughafen Frankfurt (FRA) aus besteht mehrmals wöchentlich eine Direktverbindung in das im Norden gelegene

Sulaymaniyah. In nur 4 Stunden 40 Minuten erreichen Sie die Kulturhauptstadt der Autonomen Region Kurdistan. Condor steuert auch andere Ziele im Nahen Osten nonstop an, etwa die libanesische Hauptstadt Beirut.

Alle Irak Flüge

Top-Sehenswürdigkeiten im Irak

Weiterempfehlen: