Suche

Auf einer Motorradtour Mallorca entdecken

Aktivreise // Mallorca // Road Trip

Condor Redaktion / Condor Reiseziele / 1. April 2021

Hallo, mein Name ist Martin, ich bin bekennender Harley-Fan, aber auch verantwortungsvoller Familienvater und beruflich sehr engagiert. Deshalb kam das Biken in den letzten Jahren einfach viel zu kurz.

Familienurlaube, die oft auf die „Lieblingsinsel“ führten, waren auch Familienurlaube: Hotel, Strand und von der traumhaften Landschaft Mallorcas hat man eher weniger gesehen.

Insgeheim habe ich mir oft gewünscht, eines Tages auf einer Motorradtour Mallorca zu entdecken. Aber es müsste sich eben mit der Familie kombinieren lassen, wenn ich nicht noch lange warten wollte.

Motorradtour auf Mallorca: Wenn Träume wahr werden

Bekannte haben mir genau von so einem Angebot erzählt und habe es dann mit meiner lieben Frau und meinen beiden Kindern im Spätsommer 2020 umgesetzt. Flug, Hotel, die Harley, die Ausflüge, alles war in einem Paket zusammengestellt.

#Vorfreude

Mit der Condor ging es also samstags von Frankfurt nach Mallorca, wo wir mit Traumwetter empfangen wurden. Die Einreise war absolut unproblematisch und auch die Übernahme unseres Mietwagens war ein Kinderspiel, denn auch diesen konnten wir bei unserem Reisepaket einfach und kostengünstig dazu buchen.

Unser Hotel: eine Oase in traumhafter Landschaft

Nach etwa zwanzig Minuten Fahrt erreichen wir unser „Zuhause“ für die nächsten 7 Tage, das Hotel Asis de Marratxinet, in Marratxinet. Familiär geführt und eingebettet in eine traumhafte Landschaft mit Blick über die Bucht von Palma und auf die Tramuntana, ist dieses ehemalige Franziskanerkloster ein echtes Juwel. Und die Inhaber Dominique und Toni lesen einem wirklich jeden Wunsch von den Augen ab.

Kaum angekommen lernten wir zwei weitere Familien und drei Pärchen kennen, die sich ebenfalls dieses Paket gegönnt hatten. Die Kinder waren auch gleich unter sich, der Start des Urlaubs war also mehr als gelungen. Wir hatten noch ein kurzes Briefing mit unserem Guide, um die Modalitäten und die drei Motorradtouren, die wir gebucht hatten, zu besprechen.

Tour 1: Mit der Harley über Ses Selines zum Mittagessen nach Pollença

Nach einem fantastischen Dinner, einer erholsamen Nacht und einem wirklich leckeren Frühstück wurden wir Biker abgeholt und nach Colonia Sant Jordi gebracht, wo wir unsere Harleys und Hondas in Empfang nahmen. Auf mich wartet eine Harley Street Bob!

Im Laden von Mallorca Motorbike stehen die Motorräder bereit

Nachdem alle Formalitäten geregelt waren, ging es dann auch gleich mit der ersten Tour los. Wir fuhren über Ses Salines, auf herrlichen kleinen, aber guten Straßen, teils an der Küste entlang, in den Norden zur Bucht von Alcudia und in den Hafen von Pollença.

Pause mit Ausblick

Dort stärken wir uns mittags mit feinen Tapas und fuhren danach durchs Landesinnere zurück in unser schönes Hotel.

Was ein wunderbarer erster Tag und auch unsere Familien hat einiges zu erzählen. Der Tag ließen wir mit einem vollmundigen mallorquinischen Tinto ausklingen – herrlich!

Tour 2: Zu den Highlights Sóller und Valldemossa

Nachdem wir am zweiten Tag eine kleine Motorradtour auf eigene Faust gemacht hatte, stand am dritten Tag die zweite geführte Tour an. Diese Tour führte uns in den Südwesten der Insel, zu den Highlights Sóller und Valldemossa.

Diesen Trip wollen sich auch unsere besseren Hälften nicht entgehen lassen. Die Rasselbande macht währenddessen einen Ausflug in den Südosten der Insel und besucht Alpakas.

Tour 3: Mit der Harley durch das Landesinnere

Die dritte Tour am vorletzten Tag unseres bisher so gelungenen Urlaubes führe uns abermals durch das Landesinnere und endete in Colonia Sant Jordi. Hier musste ich mich dann auch schweren Herzens von meiner Harley Street Bob verabschieden.

Mein Fazit der Motorradtour auf Mallorca

Nach einem kurzen Abstecher zum Traumstrand Es Trenc genossen wir unseren letzten Abend mit einem herrlichen BBQ im Hotel.

Wie schnell die Zeit doch vergeht! „Schuld“ daran waren die tollen Angebote und Ausflüge, die einfach für alle von uns etwas bereithielt. Von den Wellnessangeboten, die auch wir harten Kerle gerne nach unseren Ausflügen genossen, bis hin zu einer traumhaften Küche, die gesund, lecker und auch für die Kleinen ganz ohne Pommes und Nuggets auskam.

Auch eine Bodega und ein wenig Kunst und Kultur stand während der Woche auf dem Programm. Für die Kinder war viel Abwechslung in der Natur geboten.

Der Abschied am nächsten Morgen fiel uns allen schwer, und bei den Youngsters, die eine tolle Zeit miteinander verbrachten, kullerten die Tränen. Auf der Fahrt zum Flughafen machten wir noch einen kurzen Abstecher an den Hafen und zu der eindrucksvollen Kathedrale.

Die Rückgabe des Fahrzeuges am Flughafen verlief genauso einfach wie die Übernahme und dann ging es auch schon wieder an Bord der Condor für den Rückflug.

Auf einem angenehmen und ruhigen Flug träumte jeder auf seine Art von einem überaus gelungenen Urlaub, der jedem für sich, aber uns allen gemeinsam so viele schöne Eindrücke und ganz nebenbei so viel Erholung und Gesundheit geschenkt hat. Gerne wieder und vielleicht schon sehr bald!

Lust bekommen? Hier findet Ihr Infos zur Motorradtour auf Mallorca:

Mallorca-Motorbike, Daniel A. Heerdegen, www.mallorca-motorbike.com, info@mallorca-motorbike.com

Für eine große Portion Tiefenentspannung empfehlen wir euch eine Woche Fastenwandern auf Mallorca. Weitere Infos dazu findet ihr auf www.organicplusshop.com.


Schlagwörter: , , ,

  • Teile diese Seite:


Condor Redaktion




Vorheriger Artikel

5 Tipps für Punta Cana außerhalb von Resorts

Nächster Artikel

Mallorca Urlaub in Corona-Zeiten





Das könnte Sie auch interessieren