Suche

Gut zu wissen: Sportgepäck auf deinem Condor Flug.

Reisetipp

Condor Redaktion / Tipps & Tricks / 12. Dezember 2017

Du bist passionierter Golfspieler oder freust dich schon seit Wochen auf deinen lang ersehnten Surfurlaub? Wenn du nicht nur faul am Strand liegst, sondern deinen Urlaub gerne sportlich verbringst, hast du dir sicher schon das ein oder andere Mal Gedanken zum Thema Sportgepäck machen müssen. Denn egal ob Tauchen, Surfen, Kiten oder Golfen – Jeder Sportler nutzt doch am liebsten sein eigenes Equipment und nicht das abgegriffene und abgenutzte des Verleihs vor Ort. Trotzdem ist es immer wieder Abwägungssache. Die Leihgebühr kostet Geld, das Sportgepäck im Flieger zu transportieren ist auch nicht grade billig und oft muss das Heiligtum auch noch sehr aufwendig verpackt werden um den Flug unbeschadet zu überstehen.

Sportgepäck mitnehmen auf Condor Flügen

Im folgenden Text, möchte ich dir alles Wichtige rund um das Thema Sportgepäck mit deinem Condor Flug näherbringen, damit du optimal vorbreitet bist und dein Urlaub nicht durch schlecht funktionierendes Leihequipment beeinträchtigt wird. Wer alles ganz genau nachlesen möchte, kann auch einen Blick in die AGBs werfen.

Welche Arten von Sportgepäck werden bei Condor unterschieden?

  • Tauchgepäck
  • Golfausrüstung
  • Gleitschirme
  • Sportwaffen
  • Angelausrüstung
  • Ski – und Wasserski
  • Hockeyausrüstung
  • Cricketausrüstung
  • Fahrräder
  • Boards aller Art
  • Kanu, Kajak und sogar Schlauchboote
  • Flugdrachen
  • Und eine Kategorie für sonstiges Sportgepäck

Was kostet die Beförderung von Sport – und Sondergepäck auf meinem Condor Flug?

Condor unterscheidet bei der Preisbildung in Art und Größe des Sportgepäcks und unterteilt die angeflogenen Ziele in fünf Zonen. Jedes einzelne aufzulisten würde den Rahmen dieses Beitrags weit übersteigen, du findest einen genauen Preisrechner auf der Webseite von Condor. Da ich selbst leidenschaftlich gerne surfe, findest du im Folgenden einige Preisbeispiele für Boards aller Art, darunter fallen auch Kiteboards und Snowboards. Die Maße belaufen sich in diesem Beispiel auf maximal Länge 300 cm / Breite 40 cm / Höhe 60 cm bzw.  Länge 200 cm / Breite 40 cm / Höhe 100 cm und einem Gewicht von maximal 30 kg.

Hier findet Ihr unsere Preise für Sportgepäck

Beförderung von Sportgepäck bei Condor – Grundsätzliches

  • Es wird ein Sportgepäckstück pro Gast zum angegebenen Preis transportiert.
  • Das Sportgepäck kannst du spätestens acht Stunden vor Abflug anmelden.
  • Kurzentschlossene haben die Möglichkeit ihr Gepäckstück noch am Flughafen anzumelden, hier zahlst du aber deutlich mehr und der Transport deines Sportgeräts kann nicht garantiert werden, falls die Laderäume bereits ausgebucht sind.
  • In der Condor Business Class ist ein Sportgepäckstück pro Person kostenlos, sofern du es bis acht Stunden vorher angemeldet hast.
  • Es ist ganz wichtig, dass du Transport – und Verpackungsvorschriften der AGBs einhältst.
  • Du kannst dein Sportgepäck online während des Buchungsprozesses oder über das Service Center anmelden.

Schlagwörter:

  • Teile diese Seite:




Vorheriger Artikel

Arbeiten im Urlaub – wie entspanne ich richtig?

Nächster Artikel

Vorurteile und Klischees über Flugbegleiter/innen





Das könnte Sie auch interessieren