Suche

Griechenlands Vielfalt: Vier beliebte Inseln stellen sich vor – inklusive Mini-Sprachguide

Condor Reiseziele // Griechenland // Condor Redaktion // 20. September 2022

Griechenlands Inseln gehören zu den beliebtesten Urlaubszielen Europas. Jede versprüht ihren eigenen Charme. Am Beispiel von Santorini, Mykonos, Kos und Kefalonia wird die eindrückliche Vielfalt des Landes deutlich. Neben Landschaft und Küche, tragen natürlich auch die Einheimischen dazu bei, dass ein Aufenthalt in Griechenland immer ein besonderes Erlebnis ist. Bei der Verständigung vor Ort hilft der Condor Mini-Sprachguide.

Santorini: Motiv zahlreicher Fotos, Postkarten und Instagram Posts

Santorini ist bekannt für die an Klippen hängenden weißen Häuser mit blauen Kuppeldächern, die besonders bei den malerischen Sonnenuntergängen zur Geltung kommen. Santorini ist wohl eine der romantischsten Inseln Griechenlands und oftmals Ziel für Hochzeiten und Flitterwochen. Besonders empfehlenswert ist das Dörfchen Oia.

Mykonos: Insel der glückseligen Nachteulen

Ähnlich wie Santorini versprüht Mykonos mit weiß getünchten Häusern und blauen Kuppeldächern den typisch griechischen Charme. Hinzukommen schöne Strände und glitzerndes Wasser. Besonders bekannt ist Mykonos für das belebte Nachtleben. In der gleichnamigen Hauptstadt der Insel gibt es zahlreiche Bars, Clubs und Restaurants. Ein auch bei Prominenten sehr beliebter Strand ist Psarou. Hier wird feiner Sand von kristallklarem Meer umspült.

Kos: Für sonnenhungrige Bade-Fans und Hobby-Historiker

Kos eignet sich hervorragend für einen Badeurlaub mit der ganzen Familie und bietet viele Ausflugsmöglichkeiten. Die Insel ist bekannt für ihren vielen Strandabschnitte. Besucher wandeln auf den Spuren des Hippokrates, Begründer der Medizin und „Vater der Heilkunde“. Zeitzeugen einer längst vergangenen Zeit sind zum Beispiel das Asklepieion, welches als das Heilzentrum der Antike galt oder das Archäologische Museum. Von dort aus bietet sich auch ein einmaliger Ausblick auf die Stadt Kos.

Kefalonia: Geheimtipp unter den Insel-Klassikern

Versteckte Buchten mit weißen Kiesstränden: Die sind auf Kefalonia zahlreich zu finden und laden zum Entspannen ein. Die Insel ist aber nicht nur deshalb ein Geheimtipp, sondern auch aufgrund der natürlichen Sehenswürdigkeiten vor Ort. Zu den Highlights gehört Melissani – ein See umgeben von einer Tropfsteinhöhle. Besonders wenn mittags die Sonne durch die runde Öffnung in der Decke strahlt, kommen die verschiedenen Blautöne zur Geltung. Die zweite Tropfsteinhöhle ist Drogarati, welche aufgrund ihrer einzigartigen Akustik als Austragungsort für Konzerte genutzt wird.


Condor Mini-Sprachguide

Welche Insel auch immer das nächste Reiseziel wird, um sich besser mit den Einheimischen austauschen zu können, helfen die nachfolgenden Vokabeln bestimmt.

Guten Morgen: Kaliméra

Gute Nacht: Kaliníchta

Hallo und Tschüss: Jia sas

Bitte: Parakaló

Danke: Efcharistó

Entschuldigung: Sijnómi

Nein: Ochi

Ja: Ne

Wie geht es Dir?: Ti kánis?

Gut, danke. Dir?: Kala efcharistó. Esí?

Wie heißt du?: Pos se léne?

Ich heiße: Me léne

Sprechen Sie Deutsch?: Miláte jermaniká?

Sprechen Sie Englisch?: Miláte  angliká?

Ich spreche kein Griechisch: Den miláo eliniká

Ich verstehe das nicht: Den katalavéno

Wie viel Uhr ist es?: Ti óra íne?

Wo ist die Haltestelle?: Pu íne i stási?

Wie viel kostet es?: Poso káni?

Guten Appetit!: Kali óreksi

Die Rechnung bitte: Ton logariasmó Parakaló

Es war alles sehr lecker: Itane óla polí nóstima

Auto: Aftokínito

Strand: Paralía

Hafen: Limáni

Gute Reise: Kalo taksídi


Condor fliegt mehrmals wöchentlich von mehreren deutschen Abflughäfen nach Griechenland. Hier geht es zu den Flügen.




  • Teile diese Seite:


Condor Redaktion




Vorheriger Artikel

Leidenschaft und Verantwortungsbewusstsein trifft auf echten Condor-Spirit

Nächster Artikel

Dünenkulisse statt weißen Wunderlands: Überwintern auf den Kanaren