Suche

Alaska entdecken: Ein Abenteuer in Anchorage

Condor Reiseziele // Nordamerika // Condor Redaktion // 4. Januar 2024

Ein Paradies im Winter und eine atemberaubende Kulisse im Sommer: Die Stadt Anchorage ist der ideale Ausgangspunkt für Abenteuer in Alaska. Im Sommer, wenn die Tage wieder länger sind, erwacht die farbenfrohe Natur zu neuem Leben.

Im Einklang mit der Natur

Der Chugach State Park, welcher nur eine kurze Fahrt von Anchorage entfernt liegt, ist ein Paradies für Wanderer. Mit unzähligen Wegen, verschiedener Schwierigkeitsstufen, die durch malerische Täler und entlang der Gletscher führen, bietet der Park spektakuläre Ausblicke auf die umliegenden Berge und das Meer. Ein absolutes Highlight ist die Wanderung zum Flattop Mountain, von welchem man einen Panoramablick auf Anchorage und die umliegende Wildnis genießen kann.

Urlaub auf zwei Rädern

Anchorage ist stolz auf seinen Tony Knowles Coastal Trail, eine Strecke 11 Meilen entlang der Küste, die sich perfekt für Fahrradtouren eignet. Mietet man ein Fahrrad und erkundet die Uferpromenade, vorbei an idyllischen Buchten und Wäldern, wird man garantiert nicht enttäuscht. Außerdem kann man Wildtiere, wie Elche und Adler aus der Nähe beobachten. Atemberaubend ist vor allem der Blick auf die Cook Inlet-Bucht und den höchsten Gipfel Nordamerikas, den Denali. Für ein hügeliges, dicht bewaldetes Gelände eignet sich der Kincaid Park, mit fast über 40 Meilen Weg, darunter Berg- und Küstenstrecke.

Wassersport der Extraklasse

Wasser gibt es wirklich reichlich in Alaska und so mangelt es auch nicht an Aktivitäten: Ob Schnorcheln, Stand-Up-Paddling, Wildwasser Rafting oder Kajakfahren – hier findet jeder sein persönliches Highlight. Die Wasserstraße Turnagain, ein Meeresarm des Cook Inlets, bietet zum Beispiel die perfekte Möglichkeit zum Kajakfahren in ruhigem Gewässer. Mit einer Portion Glück können auch Wale und Seelöwen aus sicherer Entfernung beobachtet werden.

Kulturelle Erlebnisse in Anchorage

Neben den natürlichen Schätzen bietet Anchorage auch kulturelle Highlights. Das Alaska Native Heritage Center ermöglicht es mehr über die vielfältigen indigenen Kulturen Alaskas zu erfahren. Unbedingt sollte man die köstliche alaskische Küche in den gemütlichen Restaurants der Stadt testen. Empfehlenswert sind Gerichte mit frischem Fisch, mit Krebsfleisch gefülltem Lachs oder Meeresfrüchte, wie Jakobsmuscheln.

Ob in der Stadt oder der Natur: Anchorage ist die Heimat von mehr als 1.500 Schwarzschwanz-Weißwedelhirschen. Diese städtischen Hirsche sind oft in Vorgärten, Parks und sogar auf Straßen zu sehen und haben sich erstaunlich gut an das städtische Umfeld angepasst. Es ist also nicht ungewöhnlich, während eines Stadtspaziergangs in Anchorage auf diese faszinierenden Wildtiere zu treffen.

Überzeugt euch selbst von der Schönheit dieser ganz besonderen Stadt: Anchorage – Einblick in Alaskas Metropole

Condor bringt Abenteurer ab Mai mehrmals die Woche ab Frankfurt nach Anchorage.

+++

Eine Reise nach Anchorage ist ein unvergessliches Erlebnis voller Abenteuer und natürlicher Schönheit. Die Kombination aus atemberaubenden Landschaften, Outdoor-Aktivitäten und kulturellen Entdeckungen macht diese Reise zu einem einmaligen Erlebnis.

Condor fliegt euch hin!

Noch mehr Inspiration gefällig? Hier findet ihr fünf beeindruckende Ausflugsziele: 5 Great Day Trips from Anchorage, Alaska (youtube.com)




  • Teile diese Seite:


Condor Redaktion




Vorheriger Artikel

Rainforest to Rockies: Entdeckt die Magie von British Columbia

Nächster Artikel

Blickwinkel San Antonio: Die 5 besten Foto-Hotspots der Stadt