Einreisebestimmungen weltweit

Weitere Reise- und Sicherheitshinweise

Hier finden Sie weitere Reise- und Sicherheitshinweise – u. a. des Auswärtigen Amtes sowie zu Flügen über Schengen-Außengrenzen und zur EU-Backlist.

Flüge über Schengen-Außengrenzen

Datenschutz: Informationen zu Flügen über Schengen-Außengrenzen nach Deutschland

Nach Änderung des Bundespolizeigesetzes durch den Deutschen Bundestag ist die Condor Flugdienst GmbH auf Anordnung der Bundespolizei dazu verpflichtet, für Flüge aus einem Land, das nicht dem Schengener Abkommen angeschlossen ist, bestimmte Fluggastdaten zu übermitteln.

Auf einzelne Flüge bezogen, kann die Bundespolizei nach Abschluss des Check-in Vorgangs folgende Daten von der Condor Flugdienst GmbH anfordern:
Vor- und Zuname, Geburtsdatum, Geschlecht, Staatsangehörigkeit, Nummer und die Art des mitgeführten Reisedokuments (Reisepass oder Personalausweis), Flugnummer, planmäßige Abflug- und Ankunftszeit, ursprünglicher Abflugort, Flugroute sowie die Nummer und der ausstellende Staat des erforderlichen Aufenthaltstitels oder Flughafentransitvisums.

Die Daten werden bei der Condor Flugdienst GmbH 24 Stunden nach ihrer Übermittlung gelöscht. Bei der Bundespolizeidirektion werden die übermittelten Daten 24 Stunden nach der Einreise der Fluggäste des betreffenden Fluges gelöscht, sofern sie nicht zur Erfüllung weiterer Aufgaben der Bundespolizei benötigt werden.

Eine aktuelle Liste der Mitgliedsstaaten des Schengener Abkommens hält das Auswärtige Amt  für Sie bereit.

Informationen zur EU-Blacklist

Schutz vor unsicheren Luftfahrtunternehmen im europäischen Luftraum

Die Europäische Kommission hat am 23.03.2006 die erste EU-Liste von Luftfahrtunternehmen aufgestellt, denen der Flugbetrieb in der Europäischen Union untersagt ist. Diese schwarze Liste unsicherer Fluggesellschaften wird jetzt auf den Internetseiten der Kommission veröffentlicht. Sie wurde auf der Grundlage von Beiträgen der Mitgliedstaaten und nach gründlicher Prüfung zusammen mit nationalen Sachverständigen erstellt.

In die schwarze Liste wurden Luftfahrtunternehmen aufgenommen, denen der Flugbetrieb in Europa vollständig untersagt ist oder für deren Flugbetrieb Beschränkungen gelten. Ab jetzt gilt der Grundsatz, dass Luftfahrtunternehmen, denen der Betrieb in einem Mitgliedstaat untersagt wurde, in ganz Europa Flugverbot haben.

zur Blacklist 

Auswärtiges Amt

EU-Verordnung 996/2010

Formular zur EU-Verordnung

Mit dem Formular zur EU-Verordnung 996/2010 haben Sie die Möglichkeit, Kontaktdaten von Angehörigen anzugeben, die im Bedarfsfall über Ihre Anwesenheit an Bord eines Flugzeuges unterrichtet werden sollen. Das ausgefüllte Formular können Sie am Check-in oder am Abflugsteig (Gate) bei unserem Personal abgeben.

Das ausgefüllte Formular können Sie am Check-in oder am Abflugsteig (Gate) bei unserem Personal abgeben. Die Daten werden bis zur Ihrer Landung am Zielflughafen aufbewahrt und anschließend vernichtet.

Weiterempfehlen