Suche

Tipps einer Pilotin

Condor-Mitarbeiter // Crew // Flugzeug

Claire Krüger / Tipps & Tricks / 17. Dezember 2015

Ohne Augentropfen geht sie nicht auf die Langstrecke

Doris Brunner ist 35 und Pilotin bei Condor. Sie liebt ihre Arbeit und vor allem, dass sie dabei weit rumkommt und viele Länder sieht.
Sie fliegt häufig Langstrecke.

Obwohl sie das Fliegen gewöhnt ist, hat sie Probleme mit dem langen Sitzen und der Luft im Cockpit. Deswegen versucht sie immer mal zwischendurch aufzustehen und sich zu bewegen.

Um zu vermeiden, dass die Augen von der trockenen Flugzeugluft gereizt werden, hat sie spezielle Augentropfen dabei. Auch viel Wasser – mindestens zwei Liter – zu trinken hilft, dass Augen und Schleimhäute nicht trocken werden. Dazu steht leichte Küche auf dem persönlichen Speiseplan von Doris Brunner. Schließlich darf sie nicht müde werden und muss über viele Stunden hinweg konzentriert bleiben.

Ganz ohne Ruhepausen läuft ein sehr langer Flug natürlich nicht ab. Wenn drei Piloten im Cockpit sitzen, kann eine Person sogar schlafen. Doris Brunner setzt dazu ihre Schlafmaske auf und hört entspannte Musik von Cafe del Mar: ihr besonderes Einschlafritual.

Wenn es mal wieder länger dauert und die Piloten einen Zwischenstopp oder längeren Aufenthalt am Flughafen haben, hat Doris Brunner ein Overnight-Kit mit dem Nötigsten in ihrem Pilotenkoffer. Zahnbürste, Deo, Mascara, Puder, Augentropfen und Handcreme sind immer dabei.



Schlagwörter: , , ,

  • Teile diese Seite:




Vorheriger Artikel

Richtig Koffer packen

Nächster Artikel

Das Comeback der Reihe 13





Das könnte Sie auch interessieren



4 Kommentare

on 24. January 2017

Da kann ich nur zustimmen!
Ich bin dieses Jahr 6 mal Langstrecke geflogen und das schlimmste im Flieger sind trockene Augen und Wassermangel. Allerdings hab ich mittlerweile immer alles Mögliche in meinem Pilotenkoffer dabei. Das kann ich jedem nur empfehlen.

Viele liebe Grüße!

on 27. January 2016

SUPER Tipps!

Lisa – Joydellavita.com

on 26. January 2016

Toller Blog! Sehr gute Idee, dass man auch Einblicke hinter die Kulisse bekommt.
Kurze Frage: Fliegen bei Euch die Piloten abwechselnd Kurz-, Mittel- und Langstrecke oder ist dies strikt getrennt?
Heißt die Pilotin nun BruNNer oder BruMMer? [-> 2. Absatz ] ;)

    on 26. January 2016

    Hallo Herr Struber,

    Das freut uns sehr, dass Ihnen der Blog so gut gefällt :)

    Zu Ihrer Frage: Das ist bei den Piloten strikt getrennt, also man fliegt in der Regel entweder Kurz- und Mittelstrecke oder Langstrecke, jedoch kann es natürlich auch einzelne Ausnahmen geben. Wir werden in den nächsten Wochen auch noch ein ausführlicheres Interview mit einem Piloten über seinen Arbeitsalltag veröffentlichen bei dem noch mehr spannende Fragen geklärt werden.

    Ja da ist uns wohl ein kleiner Fehler durchgerutscht.. Die Pilotin heißt mit Nachnamen Brunner.

    Viele Grüße
    Ihr Condor Team



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.