Suche

Tanzen in Havanna

Aktivreise // Kultur

Gastautor / Reiseziele / 12. Dezember 2016

Cuba, da wollte ich immer schon mal hin. ‚Bevor es zu spät ist’ dachte ich. Bevor die Oldtimer Fords, Buicks und Studebakers aus den Straßen verschwinden und der morbide Charme von Havanna der Moderne weichen muss. Cuba, das ist für mich nicht nur Sonne, Strand und Mojitos. Cuba, das ist Musik und Tanz. Das wollte ich erleben. Aber allein als Frau und ohne Tanzpartner? Wie das? Mein Plan erntete skeptische Blicke im Bekanntenkreis. Aber davon lasse ich mich schon lange nicht mehr abhalten.

Eine Woche Tanzkurs

In Havanna hatte ich eine Woche Tanzkurs klar gemacht. Son und Salsa wollte ich da vertiefen, wo die Musik entstanden ist. Das Beste daran: nicht nur der Tanzlehrer war Kubaner.

Jeder, egal ob Schüler oder Schülerin, bekam für die Dauer des Kurses einen kubanischen Tanzpartner oder Tanzpartnerin.

Und allein damit ist der Spaßfaktor schon garantiert. Denn Kubaner tanzen und führen einfach so gut, dass man schon einen Stock verschluckt haben muss damit die Hüften nicht wie von selbst im richtigen Takt schwingen und die Füße einfach folgen.

tanzkurs


Mein „Schulweg“ führte mich jeden Morgen von meinem Hotel aus über den Malecón, die 8 km lange Uferpromenade zur Altstadt. Der Wind zauste im Haar, das Sommerkleidchen flog mir um die Ohren und weiße Schaumkronen auf türkis gefärbten Wogen donnerten gegen die Kaimauer. Wenn der Wind nicht so heftig und die See ruhig war, saßen Verliebte auf der Mauer. Im Morgenlicht liessen sie die Party ausklingen. Andere kamen gerade von der Nachtschicht und genossen ihr Frühstück mit Blick auf das Meer. Angler balancierten auf der Mauer und warfen ihre Köder aus.

Strassen Taenze

Wenn ich nach 30 Minuten in der Tanzschule ankam hatte ich schon reichlich Havanna-Flair und frische Meeresluft aufgenommen. Dann wurde getanzt bis die Füße qualmten. Vier Stunden vergehen wie im Flug wenn die Musik fetzt und der Tanzpartner dich durch den Raum wirbelt. Aber damit nicht genug. In Havanna gibt es sogenannte „Casas de la Música“. Das sind vom Staat finanzierte Begegnungsstätten für Musik und Tanz. Dort spielen Live-Bands, zum Teil in Schichten. Die Früh-Vorstellung ab 16 Uhr für die Arbeiter, die am nächsten Tag früh aufstehen müssen. Und danach die Spätvorstellung ab 22 Uhr.


Ohne meinen kubanischen Tanzpartner Lenin hätte ich die Casas de la Música wohl nicht entdeckt. Lenin war halb so alt wie ich. Damit keine Missverständnisse aufkamen schlug ich vor, seine Freundin solle uns ebenfalls begleiten. So hatten wir eine unbeschwerte Zeit und ich konnte bei Livemusik anwenden, was ich in der Tanzschule gelernt hatte. Mehr Cubaflair geht nicht!

 


 

Gitti MuellerGastbeitrag von Gitti Müller

Blog: comebackmitbackpack.com

Website: gitti-mueller.de

 

 

Jetzt Flüge nach Havanna finden!


Schlagwörter: ,

  • Teile diese Seite:




Vorheriger Artikel

Das Geheimnis von Tomatensaft und Parmesan

Nächster Artikel

Tipps gegen Jetlag





Das könnte Sie auch interessieren



2 Kommentare

on 21. June 2018

Vielen Dank für diesen tollen Artikel! Auch ich habe eine Salsa Reise in Kuba gemacht und bin nach wie vor begeistert von meinem Aufenthalt. Die in vieler Hinsicht einzigartige Insel Kuba ist nicht nur wegen des Salsa Tanzes eine Reise wert. Mit einem lokalen Guide konnte ich auch weniger touristische Gebiete erkunden und habe eines meiner besten Schnorchel-Erlebnisse ever erlebt. Bei der Wahl der Tanzschule habe ich die besten Erfahrungen gemacht, wenn man sich vor Ort die Schule direkt anschaut und dann entscheidet. Nur so könnt ihr sicherstellen, dass ihr die Schule und Tanzlehrer habt, welche ihr euch auch wirklich wünscht. Viel Spass an alle, welche diesen Schritt auch wagen möchten!

on 27. March 2017

Viele Städte haben eine Salsa-Website mit Ressourcen, die Sie in Ihrer Umgebung zum Tanzen zu helfen, zu lernen. Wenn Sie nicht einen finden können, kontaktieren Sie einen Salsa People – Ein führender Tanzschule in Zürich.z



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.