Suche

Schreck am Gepäckband

Koffer packen // Reisetipp

Condor Redaktion / Tipps & Tricks / 8. November 2017

Koffer weg, was du tun kannst und was deine Rechte sind

Es gibt wohl wenige Szenarien, die einem gut gelaunten Urlauber die Stimmung noch mehr vermiesen können als das regnerische und graue Wetter bei der Ankunft in Deutschland. Eins davon ist die Ernüchterung am Gepäckband. Das Taxi oder die Freunde warten bereits vor dem Terminal und man selbst hat sich gerade mit seinem Schicksal abgefunden, morgen wieder gut gelaunt auf der Arbeit zu erscheinen. Wäre da nicht noch der Reisekoffer, der einfach noch ein bisschen länger Sonne tanken und auf der faulen Haut liegen wollte.

Grade am Gepäckband angekommen ahnt man noch nichts und reiht sich mit den anderen Menschen erwartungsvoll um das Gepäckband an dem die Anzeige noch ein letztes Mal die Erinnerung an den Urlaubsort wachruft. Die ersten Gepäckstücke rollen vorbei und dann die nächsten. Einer nach dem anderen sucht und findet sein persönliches Gepäckstück, zieht es anschließend mit aller Kraft vom Band und verlässt den Flughafen. Auch das Sportgepäck wird von zwei Helfern gebracht. „Das kann doch einfach nicht sein“, denkt man sich dann und wartet noch einige hoffnungsvolle Minuten länger. Das Band stoppt und damit ist die Sache eindeutig. Der Koffer ist nicht da.

Koffer weg im Ausland

Das ganze Szenario funktioniert natürlich auch umgekehrt und ist meistens fast noch ärgerlicher. Das neu gekaufte Sommerkleid, die Lieblingssonnencreme oder wichtige Medikamente (wichtige Dokumente und Medikamente sollten niemals im aufgegebenen Gepäck transportiert werden!) sind auf einmal nicht mehr verfügbar und es erfordert eine große Portion Improvisation um die ersten Tage über die Runden zu kommen. Das Vorgehen ist jedoch das gleiche wie wenn der Koffer nicht am Heimatflughafen angekommen ist.

Gründe warum dein Koffer nicht am Zielort angekommen ist. 

  • Zu kurze Umsteigezeit oder Fehler am Transitflughafen. Eine Umsteigeverbindung birgt hohes Fehlerpotenzial. Angeblich passieren hier sogar die meisten Missgeschicke, die dazu führen das der Koffer nicht da ankommt wo er ankommen soll. Eventuell wurde der Koffer auf das falsche Band gelegt oder die „Minimum Connection Time“ war nicht ausreichend. Eine Fluggesellschaft fliegt lieber ohne den fehlenden Koffer, als einen Flieger verspätet abfliegen zu lassen, da die Kosten dafür um einiges höher wären als das Nachsenden eines zurückgelassenen Koffers.
  • Fehlerhafte oder verwechselte Etikettierung des Gepäcks an der Gepäckaufgabe. Im hektischen Flughafenalltag, passieren schnell mal Fehler in der Etikettierung.
  • Probleme am Zoll. Manchmal hat man einen kleinen Zettel am Koffer und vielleicht sogar ein aufgebrochenes Schloss. Hier hat der Zoll wohl einen kleinen Blick in den Koffer geworfen und so eine Überprüfung kann leider auch manchmal länger dauern, so dass der Koffer es nicht mehr rechtzeitig in den vorgesehenen Flieger schafft.
  • Wetterumstände. Was hat denn bitte das Wetter mit meinem verspäteten Gepäck zu tun? Durch schlechte Wetterbedingungen kann es zum Beispiel zu Verspätungen oder Verkehrsproblemen an Flughäfen kommen, die natürlich auch die Gepäckwägen betreffen können.
  • Worst Case: Der Koffer wurde gestohlen. Laut einer Studie wurden etwa 3,4 Prozent der weltweit vermissten Koffer gestohlen, deshalb ist es umso wichtiger niemals Wertsachen in seinen aufgegebenen Koffer zu verstauen. Für alle die ganz sichergehen möchten, gibt es hierfür spezielle Diebstahlversicherungen.

Was kann ich genau tun, wenn mein Koffer weg ist?

Schritt 1: Ruhe bewahren, die meisten oder besser gesagt fast alle Koffer tauchen innerhalb weniger Tage wieder auf.

Schritt 2: Wende dich an einen Gepäckschalter, auch „Lost & Found“ Schalter genannt, in der Nähe des Gepäckbandes.

Schritt 3: Zeig deine Bordkarte, an ihr ist auch meistens der Registrierungscode für das Gepäck angeklebt.

Schritt 4: Beschreibe das Gepäck so gut wie möglich, am besten weißt du noch die Marke und ungefähre Größe des Gepäckstückes. Vielleicht hat der Koffer einen bestimmten Aufkleber oder einen markanten Kratzer.

Schritt 5: Gib deine genaue Adresse (das kann auch die Hoteladresse sein oder eben die Adresse an der Du dich die nächsten Tage aufhältst) und Telefonnummer an.

Schritt 6: Achte darauf, dass du eine Referenznummer bekommst und Informationen wie es weitergeht.

Schritt 7: Frag nach einem „Overnight Kit“, viele Airlines stellen sowas zur Verfügung. Darin enthalten sind die nötigsten Dinge um auch mal eine Nacht ohne Koffer zu überstehen.

Schritt 8: Jetzt heißt es warten und improvisieren. Wenn du Glück hast, wird dein Koffer noch am gleichen Tag geliefert. Die Lieferung ist kostenfrei.


Bekomme ich eine Entschädigung, wenn ich einen Condor Flug gebucht habe es zu Unregelmäßigkeiten mit meinem Gepäck gekommen ist?

Da jede Fluggesellschaft etwas anders in diesen Fällen verfährt, möchte ich dir hier kurz deine Rechte bei der Condor aufzeigen. Condor bemüht sich, verloren gegangenes Gepäck schnellstmöglich zu finden und es heile und sicher an seinen Besitzer zu liefern. Nach Absprache übernimmt Condor die Kosten für die nötigsten Anschaffungen am Urlaubsort um die Zeit zu überbrücken. Kosten am Heimatflughafen können leider nicht übernommen werden.

Sollte es zu Verlusten des Gepäckinhaltes gekommen sein, muss dieses innerhalb von 7 Tagen an die Kundenbetreuung gemeldet werden. Hier kann leider keine Haftung für Wertgegenstände, elektronische Artikel, Fotoausrüstung, Schmuck, Dokumente und Medikamente übernommen werden.

Sollte tatsächlich der unglückliche Umstand eingetreten sein, dass der Koffer überhaupt nicht mehr auftaucht, zerstört oder beschädigt wurde, übernimmt Condor bis zu 1131 SZR (je nach Wechselkurs sind das ca. 1000 – 1200 Euro).

5 Tipps & Tricks fürs nächste Mal

  • Wichtige Dokumente, Schlüssel, Medikamente und Bargeld sollten IMMER im Handgepäck transportiert werden und NIEMALS im aufgebenden Gepäck.
  • Bewahre deinen Gepäckabschnitt sicher auf und verliere ihn nicht.
  • Ein besonderes oder buntes Gepäckstück, genau wie Bänder oder Deko am Koffer geben ihm einen hohen Wiedererkennungswert.
  • Wenn du gemeinsam mit jemandem vereist, packe einige Kleidungsstücke in den Koffer deines Reisepartners. Dann hast du im Fall der Fälle etwas zum Anziehen.
  • Schließe gegebenenfalls eine Reisegepäckversicherung ab.

Schlagwörter: ,

  • Teile diese Seite:




Vorheriger Artikel

Grenada – Die Nuss ist hier ein Muss!





Das könnte Sie auch interessieren



1 Kommentar

on 20. November 2017

Das kann ich voll und ganz so unterschreiben. Sind letztes Jahr in Dubai gelandet ohne Koffer – bei 45 Grad im Schatten ohne Wechselkleidung. Zum Glück gibt’s ja genug Shoppingmalls in der Stadt. Trotzdem: ein wenig Wechselkleidung und das Nötigste and Dokumenten etc. sollte man lieber im Handgepäck haben.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.