Suche

Urlaubsparadies Malediven: Fisch, Fisch und noch mal Fisch

Aktivreise // Malediven

Tim Arnold / Reiseziele / 5. September 2015

Tauchen, schnorcheln, Fisch essen – die Malediven sind ein echtes Tauch- und Urlaubsparadies. Egal ob man schon Erfahrung hat, absoluter Neueinsteiger ist oder einfach nur ein bisschen am Riff schnorcheln möchte – hier ist wirklich alles möglich! Der Inselstaat im Indischen Ozean besteht aus einer Gruppe von 14 Atollen (1.190 Korallen-Inseln inklusive!). Die abwechslungsreichen Tauchplätze mit Atollkanälen, Korallengärten und ein paar vereinzelten Wracks machen einfach rundum Spaß. Und der Fischreichtum ist einfach gigantisch: Beim Strömungstauchen kann man mit riesigen Caesio-Schwärmen schwimmen, aber auch Walhaien und gelegentlich Mantas begegnen.

Ein Abstecher zum Fischmarkt auf Malé

Nach Tauchsafaris ist ein Marktbesuch das perfekte Kontrastprogramm. Auf dem trubeligen Fischmarkt auf Malé wird täglich am Nachmittag frisch gefangener Fisch angeboten. Auch wenn man keine Fische kaufen will, ein Besuch lohnt auf jeden Fall. Das Angebot ist auch hier riesig! Und wenn man schon da ist: Nicht weit vom Fischmarkt entfernt liegt der Wochenmarkt – mit all‘ den Früchten, die auf den Malediven wachsen. Außerdem werden Gemüse, Marmelade, Süßigkeiten und vor allem tolle exotische Getränke angeboten. So eine Erfrischung kommt auf den Malediven natürlich immer gelegen …

Adresse: Marine Drive, Malé

Extratipp: Per Schnellboot oder Wasserflugzeug auf zur nächsten Insel

Lust auf einen Abstecher? Mit dem Schnellboot oder Wasserflugzeug kommt man schnell zur nächsten Insel. Die meisten Touren kann man einfach an der Hotel-Rezeption buchen. Zum Beispiel nach Embudu Village. Die Unterwasserwelt ist grandios. Unbedingt tauchen gehen! Aber auch Schnorchler kommen auf ihre Kosten: Das Hausriff ist super – Schildkröten und Minihaie gibt’s schon, wenn man nur den Kopf unter Wasser steckt.


Wichtiger Hinweis für Angler:
Das Harpunieren und Angeln mit Rute ist auf den Inseln verboten. Erlaubt ist das Angeln mit einer Rute oder Leine vom Dhoni, dem traditionellen Fischerboot. Es werden teilweise auch Hochseeangelfahrten angeboten.

 

 

 

 


Schlagwörter: ,

  • Teile diese Seite:




Vorheriger Artikel

Punta Cana: Karibikträume werden wahr

Nächster Artikel

Mysterium von Fuerteventura: die Villa Winter





Das könnte Sie auch interessieren



0 Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.