Suche

Antalya -– mildes Wetter, schöne Ausflüge und köstliche Küche

Sehenswürdigkeiten // Städtetrip // Türkei

Elisabeth Baum / Reiseziele / 29. August 2015

Nass, kalt und zu früh dunkel … An vielen Tagen verdirbt das Winterwetter in Deutschland einem wirklich die Laune. Es macht trübsinnig, geht auf die Knochen und oft kommt noch eine Erkältungswelle. Nun, wenn man nicht mehr berufstätig und zeitlich flexibel ist, muss man sich das wirklich nicht antun. Es gibt so viele schöne Alternativen – und oft sind die auch richtig günstig. Eine davon ist ganz sicher Antalya an der türkischen Riviera.

Und besser geht es eigentlich kaum. Der Flug ist kurz, die Hotelauswahl groß und außerhalb der Saison wirklich erschwinglich. Gut, das Mittelmeer ist vielleicht etwas frisch und es kann sein, dass witterungsbedingt nicht alle Außenbereiche der Anlagen nutzbar sind, dafür ist es nicht so heiß wie im Sommer und die milden Temperaturen sind eine Wohltat für Körper und Seele! Und gesund und lecker essen kann man das ganze Jahr: Von Grillgerichten mit frischem Gemüse über Eintöpfe bis hin zu Joghurtspeisen – die türkische Küche ist bekömmlich und köstlich. Einfach mal probieren, dann kann man auch mitreden, wenn die Enkel davon erzählen!

In ganz neuem Licht

In der Wintersonne sind auch die vielen, vielen Sehenswürdigkeiten in und um Antalya besonders reizvoll. Ein Bummel durch die Altstadt, der Besuch der berühmten Yivli-Minare-Moschee und ein Gang durch das imposante Hadrianstor sollten bei keiner Reise fehlen. Wunderschöne Fotomotive kann man übrigens auch im Karaalioğlu Park machen, der von der Altstadt bequem zu Fuß erreichbar ist. Und sollte die Sonne sich in der Jahreszeit doch einmal verstecken, gibt es wirklich interessante Museen und auch zahlreiche Geschäfte. Kleine Andenken und Souvenirs für die Familie zuhause müssen natürlich auch noch mit ins Gepäck.



Schlagwörter: , ,

  • Teile diese Seite:




Vorheriger Artikel

Gepäckverlust: so klappt’s auch mit dem Koffer

Nächster Artikel

Punta Cana: Karibikträume werden wahr





Das könnte Sie auch interessieren



0 Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.