Suche

Namibia – Roadtrip für Afrika-Einsteiger

Afrika // Aktivreise // Namibia

Gastautor / Reiseziele / 20. März 2017

Knappe zwei Wochen habe ich Zeit für meine erste Reise ins südliche Afrika. Nicht gerade viel, aber gerade genug um einen ersten Eindruck von Namibia zu bekommen. Da zwischen Mitteleuropa und Namibia nur eine Stunde Zeitunterschied besteht, ist diese Reise ausnahmsweise Jetlagfrei und ich verliere weder bei der Hin- noch bei der Rückreise kostbare Stunden Schlaf. Im Condor Nachtflug von Frankfurt nach Windhoek (zweimal die Woche und einmal die Woche sogar auch direkt ab München!) schlafe ich erstaunlich gut und bin guter Dinge, als ich am Flughafen mein Visum in den Pass gestempelt bekomme. Für bis zu 30 Tagen ist das Touristenvisum kostenlos und sehr unproblematisch zu bekommen.

Neben Menschen mit Safarihüten und Trekkinghosen warte ich auf meinen Trolley, der dieses Mal auch eine Rucksackfunktion hat. Für einen Roadtrip in Afrika, wo man oftmals den Koffer über den Sandboden tragen muss, eine gute Lösung. Bevor der Roadtrip losgeht, besuche ich meinen Freund, der für einige Monate hier auf einer Farm als Segelfluglehrer arbeitet. Er kennt die Kalahari, eine der beiden großen Wüsten Namibias, bereits in und auswendig – von oben. Einen kurzen Vorgeschmack auf Namibia von oben habe ich bereits beim Landeanflug mit Condor auf Windhoek bekommen.

Ein bisschen beneide ich ihn dafür schon, auch wenn mir selbst im Flieger rasch flau im Magen wird und ich mir so einen 8 Stunden Flug in dem kleinen Cockpit gar nicht vorstellen kann. Schlussendlich wage ich es dann aber doch und wir gleiten ohne Motor über den knallroten Boden der Kalahari-Dünen. Da es die letzten Wochen über öfters geregnet hat, sind die Pflanzen grün und blühen der Reihe nach. So habe ich mir Namibia gar nicht vorgestellt.

Landeanflug mit Condor auf Windhoek

Segelfliegen in Namibia

Segelfliegen über der Kalahari


Roadtrip zu den Highlights

In knappen 10 Tagen wollen wir die Highlights des Landes besuchen und kommen uns vor wie auf einer „Afrika Light“ Tour – ein erster Kontakt mit dem Land, seinen Tieren und den verschiedenen Kulturen der Einheimischen denen wir begegnen.

Da in den europäischen Wintermonaten hier die Regenzeit vorherrscht, haben wir uns gegen Camping und für die Übernachtung in den Lodges der Gondwana Collection entschieden. Der erste Stopp liegt ebenfalls in der Kalahari. Hier lernen wir den afrikanischen Brauch des „Sundowners“ kennen und lieben. Was kann es Schöneres geben als im Abendlicht wilde Tiere zu suchen und danach mit einem Gin Tonic darauf anzustoßen? Vielleicht noch ein paar Chips und Biltong – das aromatische Dörrfleisch, an dem man stundenlang kauen kann.

Am nächsten Morgen reisen wir früh weiter, denn wir haben eine weite Strecke vor uns – wie auch in den kommenden Tag. Namibia ist eben ein sehr großes Land, öffentliche Busse gibt es kaum (Reisebusse natürlich sehr viele) und die meisten jüngeren Reisenden haben ein Mietauto. Da viele Straßen Schotterstraßen sind und man maximal 80 fahren darf (kann und soll) sind wir froh einen robusten Geländewagen zu haben. Durchgeschüttelt werden wir natürlich trotzdem.

Dein Flug nach Namibia!

Sossusvlei

Wanderung in Sossusvlei

Deadvlei


Ein absolutes Must See Namibias sind die Dünen der Namib Wüste, der anderen großen Wüste des Landes, die fast die komplette Küste einnimmt. Unterbrochen wird sie nur von den beiden Kolonialstädte Swakopmund und Walvis Bay. An einer Stelle kann man mit dem Auto enorm weit in die Wüste hineinfahren und dann die Dünen besteigen. Wer fit ist, wagt sich an die „Big Daddy“ Düne, weniger fitte bleiben auf der „Big Mamma“ oder spazieren einfach nur zum Deadvlei – einer ausgetrockneten Pfanne mit abgestorbenen Akazienbäumen, die unglaublich surreal aussieht.

Swakopmund

Die deutscheste Stadt Afrikas hat ihren Ruf redlich verdient, „Uschi und Diane Immobilien“ oder die deutschen Schilder die auf Goldschmiede und Zahnärzte hinweisen sind nicht zu übersehen. Trotzdem ist sie gerade bei Namibiern sehr beliebt, denn hier weht immer ein kühler Wind. Neben netten Boutiquen, dem alten Museum und einer Ausstellung von Kristallen, gibt es hier vorallem eins: Stadtleben, Pubs und gute Restaurants. Wir essen im „Tug“ zu Abend, einem Restaurant, das in einen alten Schiffsrumpf hineingebaut wurde.

Geschäfte in Swakopmund


Damaraland und die Felsbilder von Twyfelfontain

Die Seehunde bei Cape Cross

Die Reise führt uns weiter in den Norden Namibias. Zuerst fahren wir entlang der Küste, die hier Skeletküste heißt. Der Name erklärt sich schnell selbst, entlang der Küste liegen immer wieder Schiffe im Sand, die hier gestrandet sind. Bei Seefahrern ist die Westküste Südafrikas auch heute noch kein sonderlich beliebtes Ziel. Verständlich.

Vorbei geht es an der Seehund Kolonie am Cape Cross und weiter ins Damaraland, wo auch Wüstenelefanten leben. Wir verpassen sie leider um ein paar Tage, staunen aber über die alten Felsbilder in Twyfelfontain. Hier haben Jäger bereits in der Steinzeit ihren Kameraden erzählt, welche Tiere es zu jagen gibt.


Etosha Nationalpark

Das wahre Highlight der Reise kommt zum Schluss: der Etosha Nationalpark und seine Tierwelt warten auf uns. Wir haben leider nur einen Tag Zeit, nutzen diesen aber von Sonnenaufgang bis Untergang voll aus um Tiere zu spotten. Zwei Nashörner, mehrere Zebraherden mit Nachwuchs, einige Gnus mit putzigen Kleintieren und tänzelnde Strauße mit Kleintieren ziehen an unserem Auto vorbei. Wer will kann den Nationalpark nämlich selbst entdecken mit dem eigenen Auto. Nur aussteigen sollte man dabei besser nicht, Löwen und Leoparden werden beim Anblick von freirumlaufenden Menschen durchaus hungrig. Leider sehen wir (natürlich vom Auto aus) weder noch und auch die Elefanten verstecken sich vor uns. Grund ist wiedermal der Regen, der es den Tieren ermöglicht sich in den Nord-Westen des Nationalparks zurückzuziehen. In der Trockenzeit sind die Tiere viel stärker auf die Wasserlöcher angewiesen (an denen man mit dem Auto parken kann).

Etosha Antilope

Etosha Giraffe

Etosha Zebras mit Nachwuchs


Für die Rückreise haben wir wieder einen Nachtflug mit Condor gebucht und so müssen wir erst nach dem Frühstück den Nationalpark verlassen. Wir verabschieden uns von den Affen und Warzenschweinen am Straßenrand und haben in der Hauptstadt noch ausreichend Zeit für eine kleine Stadtrundfahrt.

Dann heißt es wieder Nackenhörnchen und Schlafmaske rausholen und zurück in den Flieger. Kurz nachdem die letzten Sonnenstrahlen verschwunden sind, starten wir in die Nacht und mit uns jede Menge schöner Erinnerungen an einen Kontinenten, den ich sicherlich nicht das letzte Mal besucht habe.

 


Gastbeitrag von Lea Hajner

Lea ist österreichische Reisejournalistin und Bloggerin. Auf ihrem Blog Escape Town schreibt sie über Outdoor, Abenteuer & Lifestyle. Für ihre nächste Afrika Reise wünscht sie sich ein Auto mit Dachzelt, eine Begegnung mit einem Elefanten und jede Menge Biltong im Handgepäck für lange Autostrecken.

Blog: www.escape-town.com
Instagram: www.instagram.com/esctown
Facebook: www.facebook.com/esctown
Twitter: www.twitter.com/esctown
Pinterest: www.pinterest.com/escapetown


Schlagwörter: , , , ,

  • Teile diese Seite:




Vorheriger Artikel

Malediven mit kleinem Budget

Nächster Artikel

Ein Tag mit ...
Flugbegleiterin Katrin





Das könnte Sie auch interessieren



35 Kommentare

on 26. May 2018

… [Trackback]

[…] Find More here|Find More|Read More Informations here|There you can find 82000 additional Informations|Informations on that Topic: condor.com/de/blog/namibia-roadtrip/ […]

on 21. May 2018

… [Trackback]

[…] Find More on|Find More|Read More Infos here|Here you can find 2528 additional Infos|Informations to that Topic: condor.com/de/blog/namibia-roadtrip/ […]

on 20. May 2018

… [Trackback]

[…] Read More here|Read More|Find More Infos here|There you will find 49796 additional Infos|Informations to that Topic: condor.com/de/blog/namibia-roadtrip/ […]

on 16. May 2018

… [Trackback]

[…] Find More here|Find More|Read More Informations here|Here you will find 64494 additional Informations|Infos on that Topic: condor.com/de/blog/namibia-roadtrip/ […]

on 16. May 2018

… [Trackback]

[…] Read More here|Read More|Read More Infos here|Here you will find 80266 additional Infos|Infos on that Topic: condor.com/de/blog/namibia-roadtrip/ […]

on 15. May 2018

… [Trackback]

[…] Find More here|Find More|Read More Infos here|There you can find 49577 more Infos|Informations to that Topic: condor.com/de/blog/namibia-roadtrip/ […]

on 15. May 2018

… [Trackback]

[…] Read More on|Read More|Find More Informations here|Here you can find 17984 more Informations|Informations to that Topic: condor.com/de/blog/namibia-roadtrip/ […]

on 14. May 2018

… [Trackback]

[…] Find More here|Find More|Read More Informations here|Here you can find 78965 more Informations|Infos on that Topic: condor.com/de/blog/namibia-roadtrip/ […]

on 11. May 2018

… [Trackback]

[…] Read More on|Read More|Find More Infos here|There you can find 46164 additional Infos|Informations to that Topic: condor.com/de/blog/namibia-roadtrip/ […]

on 10. May 2018

… [Trackback]

[…] Read More here|Read More|Read More Informations here|There you can find 98664 more Informations|Infos on that Topic: condor.com/de/blog/namibia-roadtrip/ […]

on 10. May 2018

… [Trackback]

[…] Find More on|Find More|Find More Infos here|There you will find 52844 additional Infos|Informations on that Topic: condor.com/de/blog/namibia-roadtrip/ […]

on 10. May 2018

… [Trackback]

[…] Read More on|Read More|Read More Informations here|Here you will find 710 more Informations|Informations to that Topic: condor.com/de/blog/namibia-roadtrip/ […]

on 9. May 2018

… [Trackback]

[…] Read More on|Read More|Find More Informations here|There you will find 27379 additional Informations|Infos to that Topic: condor.com/de/blog/namibia-roadtrip/ […]

on 9. May 2018

… [Trackback]

[…] Read More on|Read More|Read More Informations here|There you will find 16405 additional Informations|Informations to that Topic: condor.com/de/blog/namibia-roadtrip/ […]

on 8. May 2018

… [Trackback]

[…] Read More on|Read More|Find More Infos here|There you will find 48166 additional Infos|Infos to that Topic: condor.com/de/blog/namibia-roadtrip/ […]

on 8. May 2018

… [Trackback]

[…] Read More on|Read More|Read More Informations here|Here you can find 70875 more Informations|Infos on that Topic: condor.com/de/blog/namibia-roadtrip/ […]

on 8. May 2018

… [Trackback]

[…] Read More on|Read More|Read More Infos here|Here you can find 59696 more Infos|Informations on that Topic: condor.com/de/blog/namibia-roadtrip/ […]

on 7. May 2018

… [Trackback]

[…] Read More on|Read More|Find More Infos here|Here you can find 66539 more Infos|Informations on that Topic: condor.com/de/blog/namibia-roadtrip/ […]

on 7. May 2018

… [Trackback]

[…] Find More on|Find More|Read More Infos here|Here you can find 13894 additional Infos|Infos to that Topic: condor.com/de/blog/namibia-roadtrip/ […]

on 5. May 2018

… [Trackback]

[…] Find More here|Find More|Read More Infos here|There you will find 91036 additional Infos|Infos on that Topic: condor.com/de/blog/namibia-roadtrip/ […]

on 5. May 2018

… [Trackback]

[…] Find More on|Find More|Read More Informations here|There you can find 57663 additional Informations|Informations on that Topic: condor.com/de/blog/namibia-roadtrip/ […]

on 4. May 2018

… [Trackback]

[…] Read More on|Read More|Find More Infos here|There you can find 15583 more Infos|Infos to that Topic: condor.com/de/blog/namibia-roadtrip/ […]

on 28. April 2018

… [Trackback]

[…] Read More here|Read More|Read More Infos here|Here you will find 70314 additional Infos|Informations on that Topic: condor.com/de/blog/namibia-roadtrip/ […]

on 28. April 2018

… [Trackback]

[…] Find More on|Find More|Read More Informations here|Here you will find 31939 more Informations|Informations to that Topic: condor.com/de/blog/namibia-roadtrip/ […]

on 28. April 2018

… [Trackback]

[…] Find More here|Find More|Read More Informations here|Here you will find 56432 additional Informations|Informations on that Topic: condor.com/de/blog/namibia-roadtrip/ […]

on 26. April 2018

… [Trackback]

[…] Find More on|Find More|Read More Infos here|There you can find 30690 additional Infos|Infos to that Topic: condor.com/de/blog/namibia-roadtrip/ […]

on 26. April 2018

… [Trackback]

[…] Read More on|Read More|Find More Informations here|Here you can find 97227 more Informations|Infos on that Topic: condor.com/de/blog/namibia-roadtrip/ […]

on 26. April 2018

… [Trackback]

[…] Find More on|Find More|Read More Informations here|Here you will find 22559 additional Informations|Informations to that Topic: condor.com/de/blog/namibia-roadtrip/ […]

on 25. April 2018

… [Trackback]

[…] Read More on|Read More|Read More Informations here|There you can find 97524 additional Informations|Infos on that Topic: condor.com/de/blog/namibia-roadtrip/ […]

on 24. April 2018

… [Trackback]

[…] Find More here|Find More|Find More Infos here|There you can find 23442 more Infos|Infos to that Topic: condor.com/de/blog/namibia-roadtrip/ […]

on 23. April 2018

… [Trackback]

[…] Find More on|Find More|Find More Informations here|Here you will find 76249 more Informations|Infos on that Topic: condor.com/de/blog/namibia-roadtrip/ […]

on 23. April 2018

… [Trackback]

[…] Read More on|Read More|Read More Informations here|Here you will find 90217 additional Informations|Informations on that Topic: condor.com/de/blog/namibia-roadtrip/ […]

on 22. April 2018

… [Trackback]

[…] Find More here|Find More|Find More Infos here|There you will find 21054 additional Infos|Infos to that Topic: condor.com/de/blog/namibia-roadtrip/ […]

on 21. April 2018

… [Trackback]

[…] Find More on|Find More|Read More Infos here|There you will find 68609 additional Infos|Informations on that Topic: condor.com/de/blog/namibia-roadtrip/ […]

on 18. April 2018

… [Trackback]

[…] Read More here|Read More|Find More Informations here|Here you can find 28391 more Informations|Informations to that Topic: condor.com/de/blog/namibia-roadtrip/ […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.