Suche

#FlyPink: Unterstützung für die Deutsche Krebshilfe

Condor Redaktion / Hinter den Kulissen / 6. Dezember 2019

 

Wer im Oktober mit uns geflogen ist, hat pink gesehen – bereits im vierten Jahr in Folge hat Condor die globale Brustkrebs-Kampagne FlyPink unterstützt. Mehrere tausend Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bekannten klar Farbe und haben Teile ihrer Uniform, beispielsweise Schulterklappen, Armbänder oder Krawatten, gegen eine pinke Variante ausgetauscht. Die Einnahmen aus dem Verkauf der Accessoires wurden an die Deutsche Krebshilfe gespendet.

Unsere Crew freut sich sehr, Teil der FlyPink Aktion zu sein

 

Durch die Teilnahme an der Kampagne möchte Condor Solidarität mit Betroffenen zeigen und ein Bewusstsein für die Krankheit schaffen. „Wir sind sehr stolz, dass die Beteiligung der Condorianerinnen und Condorianer an der diesjährigen FlyPink-Kampagne im Vergleich zum Vorjahr noch höher war und erstmals auch unsere Gäste die Aktion unterstützen konnten,“ freut sich Christian Schmitt, Geschäftsführer von Condor. „Durch die Aktion konnten wir noch mehr Menschen für die Thematik Brustkrebs sensibilisieren und die Deutsche Krebshilfe weiter unterstützen.“

Auch unsere Gäste haben die FlyPink Kampagne kreativ unterstützt

 

Auch bei unseren Fluggästen kam die FlyPink Kampagne richtig gut an, worüber wir uns sehr gefreut haben. Passagiere in der Premium und Business Class erhielten auf Langstreckenflügen pinke Wohlfühlbeutel. Zusätzlich spendeten Gäste auf Kurz- und Mittelstreckenflügen beim Kauf der Sektsorten Bottega Rosé und Bottega Gold an Bord einen Beitrag an die Deutsche Krebshilfe. Vielen Dank an alle Unterstützer! Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!




  • Teile diese Seite:




Vorheriger Artikel

Schon gewusst? - 7 Fakten rund ums Fliegen

Nächster Artikel

HELLO neues Leitwerk!





0 Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.