Suche

Costa Rica – warum man an die reiche Küste reisen sollte.

Aktivreise // Amerika // Tierwelt

Gastautor / Reiseziele / 25. Januar 2017

„Reiche Küste“, schon der Name des Reiseziels weckt Lust auf eine Reise nach Costa Rica in Mittelamerika. Seit vielen Jahren hege ich den Plan mit einem Mietwagen durch das Land zu fahren. Condor fliegt direkt von München nach Costa Rica. Diese Gelegenheit muss ich ausnutzen und nehme mir drei Wochen Zeit für die Reise. Und jetzt erzähle ich euch, warum auch ihr an die „Reiche Küste“ reisen sollt:

Reicher Regenwald

Rund 26% der Fläche Costa Ricas sind unter Naturschutz gestellt, ein großer Teil davon ist Regenwald. Ein besonderes Erlebnis ist es, den Regenwald in der Nacht zu durchstreifen. Mit Stirnlampe und einer Taschenlampe in der Hand gehe ich begleitet von einem Guide und einer kleinen Gruppe weiterer Besucher um acht Uhr abends in den Wald.

Hängebrücke

Frosch


Es ist stockdunkel. Es ist still. Meine Taschenlampe zeigt in alle Richtungen. Wo versteckt sich ein Tier? Mit geschultem Auge entdeckt unser Guide die meisten nachtaktiven Tiere, und das ist nichts für schwache Nerven. Käfer und kleine Spinnen gehen ja noch so einigermaßen, aber bei einem Skorpion und einer handtellergroßen Tarantel stellen sich einem schon die Nackenhaare hoch.

Spinne

Schlange


Zwischendurch entdecken wir auch harmlose Frösche und schlafende Vögel, da lässt die Anspannung wieder etwas nach. Spannend wird es aber nochmals zum Schluss. Eine grüngelbe Palmlanzenotter hängt auf einem Ast. Unglaublich, wie gut getarnt sich das Tier im Regenwald bewegen kann.

Jetzt Flug nach Costa Rica finden!

Reiche Küste, reiche Strände

Ein Strandurlaub ist mir grundsätzlich zu langweilig. Sich ein oder gar zwei Wochen an den Strand zu legen und in der Sonne zu braten, das ist für mich kein Urlaub. Gerne mache ich jedoch bei einer Rundreise durch ein fremdes Land ein oder zwei Tage am Strand Pause.

Costa Rica hat zwei (reiche) Küsten, die Karibikküste und die Pazifikküste. Ich besuche zuerst die Ostseite des Landes und übernachte ganz im Süden im Ort Puerto Viejo. Das Wetter meint es nicht gut mit mir, aber trotzdem entdecke ich bei einer kleinen Wanderung einsame palmengesäumte Strände.

Strand und Palmen

Surfer


Die Karibikseite scheint ein Paradies für Surfer zu sein. Geduldig warten sie mit ihren Brettern auf eine größere Welle. Für ein paar Sekunden kommt der mehr oder wenige „wilde Ritt“, bis einen die Welle wieder abwirft.

An der Pazifikküste herrscht Traumwetter und ich bleibe zwei Tage im Hotel am Quizales Beach. Der Strand ist einen Kilometer lang und fast menschenleer. Ich weiß gar nicht wie oft ich an diesen beiden Tagen von einem Ende zum anderen spaziere. Hier kann ich abschalten und mich von der bisherigen Mietwagenrundreise erholen.

Palmen

Sonnenuntergang


Reiche Tierwelt

Von meinen nächtlichen Begegnungen mit Tieren habe ich schon erzählt. Natürlich entdecke ich in Costa Rica auch tagsüber eine Vielzahl an Tieren. Costa Rica ist tierreich. Über 900 Vogelarten wurden gezählt. Alleine 34 Arten zähle ich bei einem einzigen Morgenspaziergang.

Papagei_1

Papagei_2


Affen schwingen von Baum zu Baum, Schmetterlinge tanzen in der Luft.

Affe

Schmetterling


Kolibris schwirren von Blüte zu Blüte, Frösche schauen durch die Gegend.

Vogel

Frosch_2


Costa Rica – Reiche Küste. Reich an vielen Eindrücken und Erlebnissen kehre ich wieder zurück nach Europa. Mein Costa Rica Reisetagebuch mit 170 Fotos findet ihr auf http://www.reisedoktor.com/reisetagebuch/2016-costa-rica/

 


 

Franz RoitnerGastbeitrag von Franz Roitner

Der Reiseblogger verschreibt „Rezepte gegen Fernweh“ auf seinem Blog Reisedoktor.com.

In seinen Reisetagebüchern berichtet er mit vielen Fotos von seinen Erlebnissen aus der ganzen Welt.

Blog: http://www.reisedoktor.com
Facebook: https://www.facebook.com/reisedoktor
Twitter: https://twitter.com/reisedoktor
Instagram: https://www.instagram.com/reisedoktor


Schlagwörter: , ,

  • Teile diese Seite:




Vorheriger Artikel

10 Dinge, die man auf den Seychellen machen sollte

Nächster Artikel

Rundreise durch Marokko





Das könnte Sie auch interessieren



0 Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.