Suche

5 Mitbringsel von meinen Reisen

Mitbringsel // Reisetipp

Condor Redaktion / Tipps & Tricks / 1. März 2017

Ich liebe es zu verreisen und natürlich kommt da auch mal das ein oder andere Erinnerungsstück an den Urlaub mit nach Hause. Heute möchte ich 5 Mitbringsel, die mich zum Kauf verrühren, mit euch teilen. Mittlerweile habe ich eine kleine Kollektion angesammelt, daher möchte ich die 5 Mitbringsel in Kategorien aufteilen.

1. Muscheln vom Strand

Am Stand Muscheln zu sammeln und sie mit nach Hause zu nehmen, kennt bestimmt so gut wie jeder. Manche nehmen sich sogar den Sand mit. Auch ich habe schon als kleines Kind nach schönen, verschnörkelten und interessanten Muscheln Ausschau gehalten. Je größer, umso besser! Die meisten meiner Muscheln sind aus der Türkei und Tunesien, weil wir dort ab und zu mal Familienurlaub gemacht haben.

Muscheln


Deko

2. Dekoration für’s Zuhause

Vasen und Deko-Objekte wandern auch gerne mal gut verstaut in den Koffer. Denn gerade in Asien und im Orient findet man so tolle handgemachte Einzelstücke für einen guten Preis, den man meistens sogar noch runterhandeln kann. Sie sind einfach ein Hingucker in den eigenen vier Wänden und erinnern einen an die schöne Urlaubszeit. Natürlich darf eine Matrjoschka aus Russland oder ein kleiner Eiffelturm aus Paris auch nicht fehlen.


3. Besonderen Schmuck

Was schönen Schmuck besonders macht, ist die Bedeutung dahinter. Vielleicht hat man ihn in einer ganz kleinen versteckten Boutique gefunden und sich sofort verliebt oder ihn von einer bestimmten Person im Urlaub geschenkt bekommen. Schmuck ist eine gute Mitbringsel-Alternative, denn man kann ihn tagtäglich tragen und sich an die Zeit erinnern. Aus diesem Grund sind auch einige Schmuckstücke, wie diese Kette aus Mallorca, bei mir eingezogen. Ich trage sie schon seit Jahren sehr gerne und in dem Schmuckkästchen, ebenfalls aus Mallorca, haben sich bereits weitere Schmuckstücke aus Thailand mit dazu gesellt.

Schmuck


Kleidung_Beauty

4. Kleidung & Beauty-Artikel

Kleidung, Beauty und Accessoires kann man am besten in Amerika shoppen. Dort gibt es alles, was es nicht gibt und das auch noch im Überfluss. Gerade zur „End of season“-Zeit, was bei uns sowas wie der Schlussverkauf ist, kann man richtig tolle Schnäppchen machen. Typisch amerikanisch sind 3 für 2 Angebote. Man nimmt 3 Produkte und zahlt aber nur 2. Viele Geschäfte und Marken gibt es in Deutschland (noch) gar nicht, also lohnt es sich mal das ein oder andere Produkt für sich zu entdecken. Für mich wandern immer ein paar Markenprodukte in den Einkaufskorb, da sie dort oftmals sehr viel günstiger als in Deutschland sind.


5. Erinnerungsfotos

Das schönste Mitbringsel sind für mich Urlaubsfotos. Ich drucke diese gerne nach dem Urlaub aus und lasse die Zeit noch mal revue passieren. Selbst nach einigen Jahren kann ich mich an den Fotos noch erfreuen und es ist auch immer schön zu sehen, wie man sich selbst verändert hat. Ich wüsste wirklich gar nicht mehr, was ich ohne eine Kamera machen würde.

Erinnerungsfotos


Was sagt ihr zu meinen Mitbringsel für mich selbst? Was nehmt ihr mit und was davon verschenkt ihr an andere? Ein bisschen Inspiration ist nie verkehrt!


Schlagwörter: ,

  • Teile diese Seite:




Vorheriger Artikel

Nachhaltiges Tauchen

Nächster Artikel

Flitterwochen auf den Malediven





Das könnte Sie auch interessieren



0 Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.