Condor Wir lieben Fliegen.

Pressemitteilungen

17. September 2012 | 10:14 Uhr

Condor und mexikanische Volaris schließen Partnerschaft Condor erweitert ihr Streckennetz mit neuen Zielen in Mexiko

Frankfurt, 17. September 2012 – Condor schließt eine Kooperation mit der mexikanischen Fluggesellschaft Volaris zur bequemen Anreise zu neuen Flugzielen in Mexiko. Ab 1. Oktober 2012 können Fluggäste über das Condor Ziel Cancun nach Mexiko City und bald auch nach Guadelajara, Puebla und Toluca fliegen. Die Flüge können ab sofort auf der Condor Website unter www.condor.com gebucht werden.

„Das Streckennetz von Condor vergrößert sich durch diese Kooperationen mit unseren Partnerairlines auf rund 140 Ziele weltweit“, so Jens Boyd, Leiter Revenue Management & Distribution bei Condor. „Condor bietet ihren Gästen mit Volaris ein wesentlich entspannteres und vor allem Zeit sparendes Reisen nach Mexiko.“

Auf dem Hinflug muss das Gepäck in Cancun entgegengenommen und von den Gästen selbst durch den Zoll gebracht werden. Danach kann das Gepäck am nächsten Schalter der Volaris abgegeben werden, wo die Gäste auch ihre Bordkarte für den Weiterflug erhalten. Auf dem Rückflug wird das Gepäck durchgecheckt, Gäste erhalten ihre Bordkarte am Condor Check-in in Cancun nach der Angabe der Flight-Secure-Daten.

Mexiko City, eines der Ziele, das durch die Kooperation mit Volaris bequemer zu erreichen ist, ist die Hauptstadt Mexikos und von großer kulturerblicher Bedeutung. Im historischen Zentrum findet sich neben der größten und ältesten Kathedrale Amerikas eine Ausgrabungsstätte des früheren Tempelbezirkes von Tenochtitlan, der Hauptstadt des Aztekenreiches. Die „schwimmenden Gärten“ im Stadtteil Xochimilco, bunt bepflanzte Flöße in einem künstlich angelegten Kanalsystem, gehören seit 1987 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Unweit von Mexiko City liegt die Ruinenstadt Teotihuacán deren berühmtestes Bauwerk, die Sonnenpyramide, 200 v. Chr. entstand und ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Entsprechend ist auch das kulturelle Angebot in Mexiko City mit vielen Museen und einer ausgeprägten Theaterszene.

Neben Flügen in viele Traumziele der Karibik bietet Condor mit ihren Partnern Volaris, Copa Airlines und Gol Transportes Aéreos auch eine Vielzahl an Urlaubsdestinationen in Lateinamerika. Zudem umfasst das Condor Angebot durch die Partnerschaft mit Air North und Alaska Airlines/Horizon zahlreiche zusätzliche Ziele in Nordamerika und Hawaii sowie durch den Partner Bangkok Airways viele weitere Ziele in Südostasien.

Kunden können bereits zu einem Oneway-Komplettpreis ab 499,99 Euro in der Economy Class, ab 649,99 Euro in der Premium Economy Class und ab 1099,99 Euro in der Comfort Class nach Mexiko City fliegen.

Bildmaterial zu Condor und Volaris finden Sie im Condor Social Media Newsroom unter www.condor.com/newsroom

Die Condor Flugdienst GmbH fliegt ihre Gäste seit 1956 an die schönsten Ferienziele der Welt. Sie ist eine 100prozentige Tochter von Thomas Cook, einem der weltweit führenden Reiseveranstalter. Jährlich fliegen über sechs Millionen Passagiere mit Condor in rund 75 Destinationen in Europa, Asien, Afrika und Amerika. Die Flotte der Ferienfluggesellschaft besteht aus 37 modernen und umweltfreundlichen Flugzeugen: Zwölf Airbus A320, ein Airbus A321, dreizehn Boeing 757-300 und elf Boeing 767-300. Alle Boeing-Flugzeuge werden von der Condor Technik GmbH gewartet, die Wartung der Airbus-Flotte führt die Condor Berlin GmbH durch. Beide sind 100prozentige Töchter der Condor Flugdienst GmbH.

Die Fluggesellschaft Volaris startete 2003 als gemeinsames Projekt von Discovery Americas I und Columbia Equity Partners, die mit TACA Airlines ihre Kompetenzen bündelten, um eine neue Low-Cost-Airline für den mexikanischen Markt aufzubauen, mit dem Ziel, noch mehr Mexikanern Flugreisen zu ermöglichen. Volaris feierte am 13. März 2006 ihren Erstflug von Toluca nach Tijuana. Die Vision sieht vor, "durch das Erschaffen und Leben bester Reiseerfahrungen über sich hinauszuwachsen", wobei Volaris mit den besten Mitarbeitern und niedrigen Kosten mehr Menschen das Reisen ermöglichen will.

120917 Volaris (PDF 20 K)Volaris 1 (JPG 1.3 M)

Weiterempfehlen:

Posts auf Facebook